1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Zweite Lit.Cologne für Ende Oktober angekündigt – mit Präsenzveranstaltungen

Erstellt: Aktualisiert:

Das Logo des Literaturfestivals lit.Cologne auf einem Aufsteller am Theater am Tanzbrunnen. (Themenbild, Symbolbild)
Die reguläre Ausgabe der Lit.Cologne 2021 musste wegen Corona überwiegend digital stattfinden. © Christoph Hardt/Imago

Die Lit.Cologne geht in die zweite Runde: Das Literaturfestival in Köln wird vom 22. bis 30. Oktober eine Sonderedition veranstalten – teils sogar in Präsens.

Köln – Nach einer wegen Corona rein digitalen Lit.Cologne in diesem Frühjahr geht im Oktober in Köln eine „Sonderedition“ des Literaturfestivals mit einer Reihe von Präsenzveranstaltungen an den Start. Vom 22. bis 30. Oktober sind insgesamt rund 20 Veranstaltungen geplant, wie die Lit.Cologne am Mittwoch mitteilte.

Lit.Cologne

Bei der Lit.Cologne handelt es sich um ein internationales Literaturfestival, welches seit 2001 jedes Jahr in im Frühjahr in Kökn stattfindet. In den letzten Jahren kamen noch weitere Ableger wie „lit.kid.Cologne“, das „ lit.Cologne Spezial“ im Herbst und die „phil.Cologne“ hinzu. 2017 wurde das Festival mit der „lit.Ruhr“ auch erstmal räumlich ins Ruhrgebiet erweitert. Die Veranstaltung gilt inzwischen als das größte Literaturfestival in Europa.

Lit.Cologne in Köln: Literaturnobelpreisträgerinnen zur „Sonderedition“ erwartet

Zu Lesungen und Vorträgen werden bei der „Sonderedition“ der Lit.Cologne unter anderem Sven Regener, Volker Kutscher, Ingrid Noll, Edgar Selge sowie die Literaturnobelpreisträgerinnen Olga Tokarczuk und Herta Müller erwartet. Die Veranstaltungen sind über das ganze Kölner Stadtgebiet verteilt.

Im vergangenen Jahr war das nach eigenen Angaben normalerweise größte Literaturfestival Deutschlands wegen der Corona-Pandemie ganz ausgefallen. Im März 2022 soll es wieder im gewohnten Umfang stattfinden. (dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant