1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Brutaler Angriff in Köln: Mann attackiert schlafenden Obdachlosen mit Glasflasche

Erstellt:

Eine auf den Boden geworfene und zerbrochene Bierflasche.
Der Verdächtige soll sein Opfer mit einer Glasflasche angegriffen haben (Symbolbild). © Gottfried Czepluch/Imago

Ein Obdachloser wurde in Köln brutal attackiert, während er auf einer Parkbank schlief. Sein Angreifer verletzte ihn mit einer Glasflasche schwer.

Köln – In der Kölner Innenstadt wurde ein 44 Jahre alter Obdachloser im Schlaf mit einer Glasflasche brutal attackiert. Er kam mit schweren Schnittverletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei konnte einen 28 Jahre alten Verdächtigen festnehmen. Die Hintergründe sind derweil unklar.

Köln: Brutaler Angriff auf Obdachlosen in der Innenstadt

Der Obdachlose soll laut Polizeiangaben auf einer Parkbank in der Trankgasse, also nahe dem Kölner Dom, geschlafen haben. Gegen 1:45 Uhr in der Nacht zum Freitag (12. August) soll der 28 Jahre alte Verdächtige plötzlich mit einer Glasflasche auf den Mann eingeschlagen haben. Dabei kam es zu einem Gerangel.

Einsatzkräfte der Bundespolizei in Köln konnten den mutmaßlichen Angreifer kurze Zeit später in der Nähe des Tatortes festnehmen. Es handelt sich um einen 28 Jahre alten Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Er wurde noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Hintergründe und ein mögliches Motiv zu der brutalen Tat sind bislang nicht bekannt. „Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an“, teilt die Polizei mit. (bs/ots) Tipp: Fair und verlässlich informiert, was in Köln & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant