1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Mann mit „kleinen zarten Händen“ überfällt Spielhalle auf den Ringen

Erstellt:

Ein Foto des Tatverdächtigen.
Dieser Mann soll am 23. Oktober eine Spielhalle in Köln überfallen haben. © Polizei Köln

Nach einem Überfall auf eine Spielhalle auf den Ringen in Köln fahndet die Polizei nach dem Täter. Der Räuber wurde von einer Überwachungskamera gefilmt.

Köln – Ein Mann betritt an einem Samstagmorgen eine Spielhalle auf dem Hohenzollernring in Köln. Nach einiger Zeit bittet er einen Mitarbeiter um Wechselgeld. Doch als der Angestellte die Kasse öffnet, schubst der Mann ihn zur Seite und stiehlt das Geld. Der Täter kann flüchten. Jetzt fahndet die Polizei öffentlich nach dem Verdächtigen.

Spielhalle „Rio“ in Köln überfallen: Täter bat zunächst um Wechselgeld

Der Überfall geschah am 23. Oktober 2021 gegen 9 Uhr in der Kölner Innenstadt. Der Verdächtige ist zu dem Zeitpunkt laut Polizeiangaben allein mit der Spielhallenaufsicht in der Spielhalle „Rio“ auf dem Hohenzollernring. Er fragt den Mitarbeiter um Wechselgeld. Als sich die Kasse öffnet, stößt der Mann den Mitarbeiter weg und klaut mehrere hundert Euro. Danach konnte der Räuber entkommen. Mit Bildern einer Überwachungskamera fahndet die Polizei jetzt öffentlich nach dem Verdächtigen.

Köln: So beschreibt die Polizei den Spielhallenräuber

Der Täter soll etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank sein. Er hat schwarze Haare, einen dunklen Oberlippenbart und laut Angaben der Polizei kleine, zarte Hände. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Steppjacke, einen weißen Kapuzenpullover, eine schwarze Base Cap und weiße Schuhe. Zudem trug er eine schwarze Umhängetasche bei sich. Wer Hinweise zum Gesuchten geben kann, meldet sich unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei der Polizei Köln. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Der Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant