1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Zülpicher Straße: Maskenverweigerer bedroht Kiosk-Betreiber mit Messer

Erstellt: Aktualisiert:

Eine OP-Maske liegt am Rheinufer in Köln. Im Hintergrund ist der Kölner Dom zu sehen.
In Geschäften in Köln gilt noch immer eine Maskenpflicht (Symbolbild). © Oliver Berg/dpa

Auf der Zülpicher Straße in Köln hat ein 40-Jähriger einen Kiosk-Betreiber mit einem Messer bedroht. Der Angreifer ignorierte den Hinweis auf die Maskenpflicht.

Köln – Wieder Ärger mit einem Maskenverweigerer: Am Freitagabend (1. Oktober) hat ein 40-Jähriger einen Kioskbetreiber mit einem Messer bedroht, nach dem dieser ihn wegen fehlender Maske aus seinem Laden auf der Zülpicher Straße in Köln geschoben hatte.

Köln: Mann ohne Maske bedroht Kiosk-Betreiber auf Zülpicher Straße

Ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz sei der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Mann in den Kiosk gekommen. Die Hinweise des Kioskbetreibers ignorierte er und wurde daraufhin vom 28-jährigen Eigentümer vor die Tür geschoben. Nach Polizeiangaben zückte der Maskenverweigerer dort ein Messer und bedrohte den Kiosk-Eigentümer.

Der hinzugerufenen Polizei ist der Mann bereits wegen Gewalt- und Drogendelikten bekannt. Die Einsatzkräfte nahmen den 40-Jährigen in Gewahrsam und beschlagnahmten das Messer. Außerdem wurden bei dem Angreifer mehrere Tütchen mit Marihuana und Amphetaminen gefunden, die die Polizei ebenfalls beschlagnahmte.

Maskenverweigerer beschäftigen die Polizei in NRW

Die Polizei bekam es in letzter Zeit immer häufiger mit Maskenverweigerern zu tun. So stießen Polizisten am Hauptbahnhof Köln auf drei Männer, von denen einer keine Maske trug. Auch hier eskalierte die Situation, nachdem er auf den Verstoß hingewiesen wurde. Doch solche Situationen sind kein Kölner Phänomen. So ist zuletzt in Dortmund ein Kunde völlig ausgerastet, als er von einem Kiosk-Besitzer auf seine fehlende Maske aufmerksam gemacht wurde. (sk/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant