1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Neue Ampeln am Neumarkt in Köln: Vier Monate lang Baustelle

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Eine Ampel in Baden-Württemberg zeigt am frühen Morgen die Farben rot, gelb und grün (Aufnahme mit Langzeitbelichtung).
In Köln sollen die Ampeln am Neumarkt modernisiert werden. © Marijan Murat/dpa

Am Neumarkt in Köln werden die Ampeln modernisiert. Durch die Arbeiten kann es zu Verkehrsstörungen kommen – doch für den Fuß- und Radverkehr bringen die neuen Anlagen auch Vorteile.

Köln – Ob am Colonius, an der Aachener Straße der an anderen Orten in Köln – defekte oder veraltete Ampeln sorgen immer wieder für Frust unter den Verkehrsteilnehmern. Am Neumarkt werden die Ampelanlagen nun modernisiert. Erst im Januar 2021 war eine Ampelanlage dort ausgefallen und hatte für massive Verkehrsstörungen gesorgt. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich zwischen Montag, dem 22. Februar und Freitag, dem 26. Februar. Es ist mit einer Bauzeit von vier Monaten zu rechnen.

Köln: Ampelanlagen am Neumarkt werden modernisiert – es kommt zu Verkehrseinschränkungen

Wie die Stadt berichtet, finden die Arbeiten hauptsächlich im Bereich zwischen Neumarkt am Lichthaus Remagen und der Cäcilienstraße auf der Höhe des Kunsthaus Lempertz und des VHS-Studienhauses statt. Der Fahrbahnbereich und die angrenzenden Geh- und Radwege sind davon betroffen. Es wird außerdem Verkehrseinschränkungen geben. Die üblichen Fahrwege sollen jedoch weitestgehend erhalten bleiben. In den Nächten und am Wochenende kann es aber zu kurzzeitigen Einschränkungen mit größeren Ausmaßen kommen. Die Stadt wird dazu zeitnah Informationen bekannt geben, hieß es in einer Pressemitteilung.

Ansicht der Ampelerneuerung am Neumarkt in Köln
Hier sollen die Ampeln am Neumarkt modernisiert werden. © Stadt Köln

Ampelanlagen am Neumarkt werden erneuert: Das können die neuen Ampeln

„Im Zuge der Arbeiten werden alle Signalmaste und Signalgeber, die Erfassungseinrichtungen (Kfz-Induktionsschleifen, Fußgänger-Taster) sowie die Leitungstrassen erneuert und eine neue Steuereinheit implementiert“, heißt es in der Mitteilung der Stadt Köln. Zudem sollen die Ampeln an den Straßenüberquerungen künftig mit bestimmten Elementen für seheingeschränkte Menschen ausgestattet werden. So sollen akustische Reize und Reize, wie bestimmte Bodenelemente, die den Tastsinn ansprechen, den Menschen im Verkehr mehr Sicherheit bieten.

Köln: Am Neumarkt werden die Ampeln modernisiert – Radfahrer und Fußgänger können sich freuen

Ziel der neuen Ampeln im Bereich der Gleisquerung Neumarkt/ Fleischmengergasse sei es, Fußgängern eine flüssige Überquerung zu ermöglichen. „Damit soll verhindert werden, dass Personen auf dem Mittelstreifen unmittelbar an den Gleisen der Straßenbahn bei „Rot“ warten müssen“, so die Stadt. Außerdem soll die Fläche, an der Fußgänger und Fahrradfahrer im Bereich der Fleischmengergasse warten, breiter werden. Mit der neuen Ampel wird auch die Aufstellfläche für Radfahrer auf der Cäcilienstraße in Richtung Neumarkt auf der Höhe der Buchhandlung Taschen verbessert. So soll die Wartefläche bei Rot für Radfahrer dort vorgezogen werden, sodass sie sich künftig unmittelbar im Sichtfeld zu den KVB-Stadtbahnen aufstellen können. Unfälle können damit in Zukunft vielleicht besser vermieden werden.

Auch die Parkmöglichkeiten werden neu angeordnet, dies soll ebenfalls dem Fuß- und Radverkehr zugutekommen. (nb)

Auch interessant