1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Gasthaus „Wagenhalle“ Köln: Ein echtes Restauranterlebnis in der Südtstadt

Erstellt:

Innenraum des Gasthaus „Wagenhalle“ in Köln Neustadt-Süd.
Im Gasthaus „Wagenhalle“ in Köln Neustadt-Süd wird mit regionalen und saisonalen Zutaten gekocht. © Lennart Speer

Restaurants in Köln: Die „Wagenhalle“ in der Südstadt ist ein beliebtes Gasthaus, in dem man mit Freunden eine tolle Zeit verbringen kann.

Köln – In der ehemaligen Feuerwehrwache in der Vondelstraße findet man immer einen gemütlichen Platz. Die großzügige „Wagenhalle“ im Stadtbezirk Köln Innenstadt bietet viel Raum und hochwertiges Essen, das Küchenchef Florian Lehmann mit Leidenschaft zubereitet. Dafür verwendet er qualitativ hochwertige und saisonale Produkte aus der Region und zaubert daraus eine hausgemachte Rinderroulade, Morchelrisotto oder Seitanragout.

In der „Wagenhalle“ kommen vom Fleischfan bis Veganer alle auf ihre Kosten und genießen das köstliche Essen gerne bei einem frisch gezapften Sion Kölsch. Ein Hochgenuss in jeder Hinsicht.

Gasthaus „Wagenhalle“ in Köln: Speisekarte

Die Besucher der „Wagenhalle“ erwartet regionaler und saisonaler Genuss in historischem Ambiente in der beliebten Südstadt von Köln:

„Wagenhalle“ in der Köln Südstadt: Adresse, Öffnungszeiten und Reservierung

„Wagenhalle“ in Köln Neustadt-Süd: Anfahrt und Parken

Anfahrt mit Bus und Bahn: Die im Kölner Süden gelegene „Wagenhalle“ erreicht man am besten über die Haltestelle „Chlodwigplatz“. Dazu stehen die Bahnen der KVB-Linie 12, KVB-Linie 15, KVB-Linie 16 und der KVB-Linie 17 zur Auswahl sowie die Buslinien 106, 132, 133 und 142. Von der Haltestelle aus ist das Restaurant circa fünf Minuten entfernt.

Auto: Die Fahrt aus dem Kölner Zentrum geht Richtung Süden über die Neuköllner Straße, Tel-Aviv-Straße, Ulrichgasse. Dann auf die Vorgebirgstraße, bis man später rechts auf die Vondelstraße abbiegen kann. Parken: Auf dem ampido Parkplatz am Chlodwigplatz kann man gegen eine Gebühr von 1,65 Euro pro Stunde parken. Der Parkplatz ist circa fünf Minuten von der „Wagenhalle“ entfernt. (KI/IDZRW) Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant