1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Kneipe „Grünfeld“ in Köln: Entspannte Kölschkneipe im Belgischen Viertel

Erstellt:

Mehrere Personen im Außenbereich der Kneipe „Grünfeld“ in Köln Neustadt-Süd.
In der Kneipe „Grünfeld“ in Köln Neustadt-Süd finden Fußball und Schach-Fans bei einem leckeren Kölsch zusammen. © Ben Hammer

Kneipen in Köln: Ins „Grünfeld“ im Belgischen Viertel gehen Schachspieler, Fußball-Fans und ganz entspannte Leute, die in entspannter Atmosphäre ein Bier genießen wollen.

Köln – Das „Grünfeld“ nennt sich gerne die „angesagteste Nicht-Szenekneipe“ im Belgischen Viertel im Stadtbezirk Köln Innenstadt. Bei einem leckeren Gaffel Kölsch treffen sich hier die professionellen Kicker der Kölner Liga und ihre Fans. Zudem ist das „Grünfeld“ die letzte Schachkneipe in Köln. Es werden Spiele des „Effzeh“ gezeigt und weitere große Sportereignisse. Die entspannte Kölschkneipe mit dem überdachten Biergarten ist nicht nur bei Studierenden ein beliebter Anlaufpunkt. Kurzum: Das „Grünfeld“ ist das Wohnzimmer des Veedels.

„Grünfeld“ in Köln Neustadt-Süd: Getränkekarte

Alleine oder mit Freunden, hier eine Auswahl von Drinks, die man im „Grünfeld“ in Köln genießen kann:

„Grünfeld“ in Köln Belgisches Viertel: Adresse und Öffnungszeiten

Kneipe „Grünfeld“ Köln: Anfahrt und Parken

Anfahrt mit Bus und Bahn: Das Grünfeld liegt in der Nähe der Straßenbahnhaltestellen „Rudolfplatz“ und „Moltkestraße“. Am Rudolfplatz halten die Bahnen der KVB-Linie 1, KVB-Linie 7, KVB-Linie 12 und der KVB-Linie 15 sowie die Buslinien 136 und 146. Die „Moltkestraße“ wird von den Linien 1 und 7 sowie von denselben Buslinien, die am „Rudolfplatz“ halten, angefahren. Von beiden Haltestellen aus beträgt der Fußweg ungefähr fünf Minuten bis zur Kneipe „Grünfeld“.

Auto: Zentral aus Köln erreicht man die Kneipe „Grünfeld“ mit dem Auto über den Neumarkt Richtung Westen auf die Hahnenstraße, Richard-Wagner-Straße. Von dort aus auf die B55 für ein paar Meter Richtung Nord um anschließend über die Aachener Straße auf die Brüsseler Straße zu gelangen. Parken: Ungefähr vier Minuten zu Fuß vom „Grünfeld“ entfernt liegt auf der Aachener Straße ein ampido Parkplatz, auf dem man gegen eine Gebühr in Höhe von 1,85 Euro pro angefangene Stunde parken kann. (KI/IDZRW) Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant