1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Polizei durchsucht „Kinderzimmer“ in Raderthal – und findet jede Menge Drogen

Erstellt:

Drogen, Handys, Bargeld, Sim-Karte auf einem Tisch
Drogen, Bargeld und Sim-Karten: Die Polizei Köln machte in einem „Kinderzimmer“ in Raderthal einen großen Fund. © Polizei Köln

Die Polizei Köln hat in der Südstadt einen mutmaßlichen Drogendealer (25) gestellt. In seinem „Kinderzimmer“ in Raderthal fanden die Beamten jede Menge Drogen.

Köln – Ungewöhnlicher Fund bei der Durchsuchung seines „Kinderzimmers“ in Raderthal: Polizisten des Einsatztrupps Präsenz haben am Freitagnachmittag (18. März) einen mutmaßlichen Drogendealer (25) in der Südstadt von Köln gestellt und diverse Betäubungsmittel, zwei Handys sowie Bargeld und ein Messer sichergestellt.

Köln: Polizei stellt Dealer in der Südstadt – und entdeckt bei der Kinderzimmer-Durchsuchung Drogen

Bei der Durchsuchung seines „Kinderzimmers“ im Elternhaus in Raderthal fanden die Beamten weitere Drogen, mehrere hundert Euro Bargeld sowie diverse SIM-Karten. Das Kriminalkommissariat 27 hat die Ermittlungen aufgenommen. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant