1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Mädchen (3) rennt plötzlich auf Severinstraße – Radfahrer fährt sie an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Fußgänger und Fahrradfahrer sind in der Severinstrasse in Köln unterwegs.
Ein Radfahrer hat auf der Severinstraße in Köln ein dreijähriges Mädchen angefahren. (Archivbild) © Oliver Berg/dpa

In der Innenstadt von Köln hat ein Radfahrer ein dreijähriges Mädchen angefahren und ist anschließend geflüchtet. Nun sucht die Polizei nach ihm.

Köln – Ein grauhaariger Radfahrer soll am Dienstagvormittag, 18. Januar, auf der Severinstraße in der Kölner Innenstadt ein dreijähriges Kind angefahren haben. Der Vorfall geschah vor einer Filiale von Netto, auf Höhe der Hausnummer 83. Wie die Polizei Köln berichtet, flüchtete der Mann anschließend auf einem schwarzen Rad in Richtung Waidmarkt. Rettungskräfte versorgten anschließend das Kleinkind, das durch den Vorfall leichte Kopfverletzungen erlitt. Der Radfahrer ist weiterhin unbekannt – die Polizei sucht deshalb nun auch Zeugen.

Polizei Köln fahndet nach füchtigem Radfahrer – er fuhr ein Kind vor Netto-Filiale an und flüchtete

„Der etwa 45 bis 55-jährigen Radfahrer mit Brille erfasste die 3-Jährige nach ersten Erkenntnissen gegen 10.30 Uhr in Höhe eines Supermarktes, nachdem das Mädchen zwischen geparkten Autos auf die Straße gerannt war“, teilt die Polizei Köln mit. Das Mädchen wurde durch den Vorfall leicht am Kopf verletzt. Nun bittet die Polizei Köln um Hinweise, um den flüchtigen Radfahrer zu identifizieren. Wer Angaben dazu machen kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de an das Verkehrskommissariat zu wenden.

Köln: Radfahrer fährt Kind auf Severinstraße an und flüchtet – so soll er ausgesehen haben

(nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant