1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Nach Raubüberfall – Opfer trifft erneut auf Täter und veranlasst Festnahme

Erstellt:

Die KVB-Haltestelle am Friesenplatz in Köln.
Am Friesenplatz in Köln trifft ein Mann auf Räuber, die ihn überfallen haben (Symbolbild) © Eduard Bopp Sportfotografie/Imago

Ein Mann, der ausgeraubt worden ist, trifft in Köln erneut auf die Täter. Kurzerhand ruft er die Polizei, sodass die Räuber festgenommen werden.

Köln – Rund einen Monat nach dem ein 51-Jähriger aus Köln zusammengeschlagen, schwer verletzt und ausgeraubt worden ist, traf er am Montagnachmittag, 15. November, erneut auf die zwei mutmaßlichen Räuber. Schnell rief er die Polizei. Mitarbeiter der polizeilichen Videobeobachtung nahmen die beschriebenen Tatverdächtigen umgehend in den Fokus und lotsten Streifenwagenbesatzungen zu den mutmaßlichen Tätern. Daraufhin wurden die beiden am Friesenplatz festgenommen. „Ein Haftrichter schickte beide in Untersuchungshaft“, so die Polizei.

Köln: Nach Raubüberfall – Opfer trifft erneut auf Täter und veranlasst Festnahme

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um eine 37-jährige Frau und ihren 34 Jahre alten Lebensgefährten. Die beiden stehen unter dringendem Tatverdacht, einen 51-Jährigen aus Köln am Vormittag des 10. Oktobers auf dem Mauritiussteinweg in Köln-Innenstadt ausgeraubt zu haben. Der Attackierte hatte bei dem Überfall diverse Gesichtsfrakturen erlitten, musste in einer Klinik operiert und mehrere Tage stationär aufgenommen werden. (ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant