Sperrung ab Freitag

Rheinboulevard in Köln am Wochenende gesperrt

+
Massenhaft Menschen sind bei gutem Wetter am Rhein unterwegs – dieses Wochenende wird der Rheinboulevard allerdings gesperrt.
  • schließen

Der Rheinboulevard in Köln ist am Wochenende gesperrt. Die Stadt Köln will so Menschenansammlungen vorbeugen – zum Schutz vor Corona.

Köln – Der Rheinboulevard in Köln ist ein beliebter Treffpunkt in Köln – hier wird spaziert, gechillt oder die Sicht auf den Kölner Dom genossen. Doch nicht an diesem Wochenende: Der Rheinboulevard ist am Freitag, Samstag und Sonntag zeitweilig gesperrt. Die erste Sperrung tritt ab Freitag, 18 Uhr, in Kraft.

Rheinboulevard in Köln wegen Corona am Wochenende gesperrt

  • Freitag, 11. Juni, ab 18 Uhr
  • Samstag, 12. Juni, ab 12 Uhr
  • Sonntag, 13. Juni, ab 12 Uhr

Die Stadt Köln will so Menschenansammlungen vorbeugen. Denn da, wo viele Menschen gleichzeitig unterwegs sind oder sich aufhalten, kann es auch schnell eng werden. Die Folge: Mindestabstände können nicht mehr eingehalten werden. Und gerade das gilt es auch weiterhin in Köln aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu verhindern. Zwar sinkt die 7-Tage-Inzidenz in Köln seit einer Weile beständig – doch das soll auch so bleiben.

Beschilderung mit Info zu Maskenpflicht am Rheinbouelvard in Deutz

Es ist nicht die erste Sperrung des Rheinboulevards. Die Stadt griff bereits in den vergangenen Wochen auf diese Maßnahme zurück. Bereits Anfang April war der Rheinboulevard ebenfalls gesperrt, der Grund war der zu diesem Zeitpunkt hohe Inzidenzwert.

Köln: Erste Corona-Lockerungen gelten bereits

An vielen Orten in der Stadt sind bereits Lockerungen in Kraft getreten. Aufgrund der stabilen Inzidenz ist so eine Öffnung der Gastronomie in Köln möglich. Zudem wurde die Maskenpflicht in einigen Bereichen von Köln entschärft. Die nächsten Lockerungen sind bereits in Sicht: So fällt ab Freitag die Testpflicht für die komplette Gastronomie weg.

Gut möglich, dass die Entscheidung für die Sperrung des Rheinboulevards auf die Erfahrungen der vergangenen Wochenenden zurückgeht. Teilweise feierten mehrere hundert Menschen am Aachener Weiher eine Party – trotz Corona. Außerdem soll das Wetter am Wochenende noch einmal so richtig Fahrt aufnehmen, wenn bis zu 30 Grad in Köln möglich sind. Gutes Sommer-Wetter heißt auch meist, dass es die Menschen nach draußen treibt. Bereiche wie der Rheinboulevard, zentral in der Stadt gelegen und nah am Wasser, sind auch dann besonders beliebt. (mlu)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion