1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Rhein-Seilbahn nimmt ab Montag Betrieb auf – was Fahrgäste wissen müssen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Eine Seilbahngondel der Kölner Seilbahn fährt über den Rhein, im Hintergrund sind die Spitzen des Kölner Doms zu sehen.
Die Kölner Seilbahn kündigte an, voraussichtlich am 31. Mai wieder den Fahrgastbetrieb aufzunehmen. (Symbolbild) © Federico Gambarini/dpa

Die Inzidenz in Köln sinkt weiter. Ab Montag, 31. Mai, soll dann voraussichtlich auch die Seilbahn wieder ihren Betrieb aufnehmen.

Köln – Endlich ist es so weit: Ab Montag, 31. Mai, können Fahrgäste voraussichtlich wieder mit der Kölner Seilbahn vom linken auf das rechte Rheinufer übersetzen – und umgekehrt. Eigentlich hatte sich die Seilbahn schon im März auf einen Saisonstart vorbereitet, wegen der Coronavirus-Entwicklung und der Einführung der Bundesnotbremse wurde die Wiederaufnahme des Fahrgastbetriebs jedoch verschoben. Für die Wiederaufnahme des Fahrgastbetriebs muss jedoch die Corona-Inzidenz weiterhin unter dem Wert von 100 Neuinfizierten je 100.000 Einwohnern innerhalb der vergangenen sieben Tage liegen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Derzeit sehen die Chancen dafür gut aus, die Inzidenz ist in Köln weiterhin rückläufig und liegt aktuell bei einem Wert von 52,4. Ob es weitere Lockerungen geben wird, wird der Krisenstab am Freitag in einer Pressekonferenz verkünden (alle Infos fair und verlässlich ab 13:30 Uhr bei 24RHEIN).

Köln: Seilbahn bereitet Saisonstart vor – Fahrgäste müssen Corona-Regeln beachten

Die KVB: „Die Kölner Seilbahn freut sich, den Kölnern und ihren Gästen wieder das Freizeitvergnügen über dem Rhein bieten zu können. Der Ausflug zur Kölner Seilbahn ermöglicht in der für viele Menschen schwierigen Zeit eine kurzweilige Abwechslung. Jedoch erfordert der notwendige Schutz vor einer Ausbreitung des Corona-Virus konkrete Verhaltensregeln für Fahrgäste und Mitarbeiter.“  Welche Maßnahmen und Regeln in den Gondeln und an den Seilbahn-Stationen gelten, haben wir in einer Übersicht zusammengefasst:

Kölner Seilbahn Corona-Regeln

Kölner Seilbahn: Fahrgastbetrieb startet voraussichtlich Montag – doch Veranstaltungen fallen aus

„Bedingt durch die Corona-Situation kann derzeit kein vielfältiges Programm mit Saisonhöhepunkten angeboten werden. Zum einen entfallen Veranstaltungen wie die Kölner Lichter. Zum anderen dürfen bei der Seilbahn selbst keine Veranstaltungen stattfinden“, so die Kölner Seilbahn. Darüber hinaus seien aufgrund der Corona-Lage derzeit auch keine Hochzeiten in den Seilbahnen möglich, heißt es.

Dennoch wird es Tage mit Nachfahrten geben, an denen die Betriebszeiten bis in die Nacht verlängert werden, um den Fahrgästen besondere Aussichten auf das nächtliche Stadtpanorama zu bieten“, so die Kölner Seilbahn. Über die Nachtfahrten werde die Seilbahn zu gegebener Zeit informieren.

Kölner Seilbahn: Gondeln werden gereinigt und gelüftet

Um das Infektionsrisiko auch in den Gondeln stark zu reduzieren, werden diese gut durchlüftet. Zudem werden alle Kontaktflächen, also die Gondeln genauso wie andere Einrichtungen, regelmäßig desinfizierend gereinigt, heißt es weiter.

Seilbahn in Köln: Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten

(nb)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant