1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Das „Phaedra“ in der Kölner Südstadt: mediterran, edel und bewusst

Erstellt:

Das Restaurant „Phaedra“ in der Kölner Südstadt von innen.
Im Restaurant „Phaedra“ in der Kölner Südstadt werden bei der Zubereitung der Speisen edle Zutaten in kreativer Art und Weise verwendet. © Phaedra

Im Restaurant „Phaedra“ in der Kölner Südstadt können die Gäste Gerichte mit Fisch aus nachhaltigem Fang und daher ohne schlechtes Gewissen genießen.

Köln – Mezze, Tellergerichte und mehr: Das „Phaedra“ im Stadtbezirk Köln Innenstadt ist ein Lokal mit Mittelmeer-Flair. Angeboten werden Fisch- und Fleischgerichte aus nachhaltigen Fanggebieten beziehungsweise verantwortungsbewusster Aufzucht. So gibt es zum Beispiel weißen Heilbutt vom Lavasteingrill oder das Karree vom Salzwiesenlamm. Zudem diverse Mezze und Desserts, gern kombiniert mit einem Wein aus der umfangreichen Weinkarte.

Die Zutaten sind hochwertig und werden kreativ zusammengestellt, wie beispielsweise Shiitake-Marmelade oder Kürbiskernöl-Mayonnaise. Das freundlich eingerichtete Lokal wirkt durch die warmen Farben und die stimmungsvolle Gestaltung ausgesprochen gemütlich, zum Beispiel durch die Backsteinmauer, das Holzmobiliar und moderne Lampen.

Das Restaurant „Phaedra“ in Köln: Speisekarte (Auszug)

Das „Phaedra“: Adresse, Öffnungszeiten und Reservierung

Das Restaurant „Phaedra“ in Köln: Anfahrt und Parken

Anfahrt mit Bus & Bahn: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der KVB Kölner-Verkehrs-Betriebe ist das „Phaedra“ in der Südstadt am schnellsten von der KVB-Haltestelle Chlodwigplatz aus zu erreichen. Dort halten die Bahnen der KVB-Linie 15, KVB-Linie 16 und der KVB-Linie 17 sowie die Busse der KVB-Linien 106, 132, 133 und 142. Von dort zum „Phaedra“ sind es 260 Meter oder rund fünf Gehminuten.

Auto: Die Anfahrt mit dem Auto zum „Phaedra“ erfolgt über den Chlodwigplatz, von dem aus man in die Merowingerstraße einbiegt und dann in die Elsaßstraße.

Parken: Der nächstgelegene Parkplatz ist der Parkplatz „ampido Parkplatz Chlodwigplatz“ in der Elsaßstraße. Dieser ist rund um die Uhr geöffnet und kostet 1,85 Euro je Stunde bei einem Tageshöchstsatz von 13 Euro. Von dort zum „Phaedra“ sind es 14 Meter oder eine Gehminute. (KI/IDZRW) Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant