1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Attacke auf SUVs: Luft aus Reifen gelassen – waren es Klimaschützer?

Erstellt:

In der Kölner Südstadt haben Unbekannte bei insgesamt 15 SUVs die Luft aus den Reifen gelassen. Dahinter könnten Klimaschützer stecken.

Köln – Klimaschützende sorgten in jüngerer Vergangenheit desöfteren für Aufsehen – die Kartoffelbrei-Attacke auf die Mona Lisa im Pariser Louvre ist nur ein Beispiel dafür. Geht es nach der Polizei Köln, könnten solche Aktivisten auch in der Domstadt für eine „Klimaschutz“-Aktion verantwortlich sein: Wie die Polizei am 7. November mitteilt, wurde in der Südstadt nämlich zwischen Samstagabend (5.) und Sonntagmorgen (6. November) bei insgesamt 15 Autos die Luft aus den Reifen gelassen. Und damit nicht genug: „An allen betroffenen Fahrzeugen stellten Polizisten Flyer einer internationalen Klimaschutzgruppe sicher“, so die Behörde.

Ließen Klimaschützer in der Kölner Südstadt Luft aus SUV-Reifen? Folgende Straßen betroffen

Demnach sucht die Polizei aktuell nach Tatverdächtigen, nachdem bislang insgesamt 15 Sachbeschädigungs-Anzeigen von SUV-Besitzern eingegangen waren. „Nach bisherigen Ermittlungen sollen die Unbekannten zwischen 19:30 Uhr und Mitternacht an mehreren auf der Volksgartenstraße, Kaesenstraße, Lothringer Straße und Burgunderstraße geparkten Geländefahrzeugen der Typen Audi, BMW, VW, Jaguar, Volvo, Renault, Skoda und Nissan die Luft aus den Reifen gelassen haben“, so die Polizei.

Platter Autoreifen
Die Luft ist raus: Mutmaßliche Klimaschützer machten sich in Köln an 15 SUV‘s zu schaffen (Symbolbild). © Georg Schierling/dpa

SUVs in Köln beschädigt: Autos folgender Marken nahmen sich die Täter in der Südstadt vor

Der Kölner Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht Zeugen sowie weitere Geschädigte. Hinweise nehmen die Ermittler per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de oder per Telefon unter 0221/2290 entgegen. Dass man auch anders für die gute Sache demonstrieren kann als die mutmaßlichen Sachbeschädiger, zeigten Ende September rund 4400 Kölnerinnen und Kölner, die für den Klimaschutz auf die Straße gingen. (mo/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant