1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Zweiter bewaffneter Überfall mit Eisenstange am Hansaring in wenigen Tagen

Erstellt: Aktualisiert:

Blaulicht auf einem Streifenwagen.
Erneut gab es in Köln einen Raubüberfall mit einer Eisenstange in der Nähe des Hansarings. Die Polizei sucht nach Zeugen (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer / Imago

Am Hansaring in Köln wurde am Montag ein Mann von bewaffneten Räubern mit einer Eisenstange überfallen. Erst eine Woche zuvor gab es einen nahezu identischen Fall.

Köln – Nachdem am 30. August ein Mann im August-Sander-Park am Hansaring von zwei Räubern mit einer Eisenstange attackiert und ausgeraubt wurde, kam es am Montag (7. September) nun zu einem nahezu identischen Vorfall am gleichen Ort in Köln.

Köln: Mann am Hansaring von zwei Männern mit Eisenstange überfallen

Wie die Polizei Köln am Dienstag mitteilt, wurde am Montagabend erneut ein Mann im August-Sander-Park mit einer Eisenstange verprügelt, mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. „Nach ersten Erkenntnissen durchtrennte einer der Männer gegen 22.15 Uhr den Tragegurt der Laptoptasche des 43-Jährigen mit dem Messer, während der andere den Überfallenen mit einer Eisenstange schlug“, berichtet ein Polizeisprecher.

Die Täter raubten die Tasche und die Armbanduhr des 43-Jährigen und flüchteten danach auf Fahrrädern in Richtung Herkulesberg. Es liegt nahe, dass es sich um dieselben Räuber, wie am 30. August handelt. Besonders, weil sie erneut als „zwei etwa 1,70 Meter große Räuber“ beschrieben werden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Wer etwas gesehen oder Informationen hat, soll sich unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de beim Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln melden. (ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant