1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Schlange vor vegetarischem Burger King – so schmecken die fleischlosen Burger

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Aimene, Jana Wehmann

Die erste fleischlose Burger-King Filiale hat in Köln eröffnet. Im Fast-Food-Restaurant in der Schildergasse gibt es ausschließlich vegetarische Burger.

Köln – Es ist die erste fleischlose Burger King-Filiale Deutschlands, die am 7. Juni, in Köln eröffnet hat – und das mitten in der Schildergasse. Für fünf Tage können die Kölner fast das gesamte Sortiment mit pflanzlichen Alternativen testen. Und das Interesse scheint groß zu sein: Am Mittwochabend bildete sich eine lange Schlange Wartender, die sich durch die Fußgängerzone zog.

Schildergasse in Köln: Erste fleischlose Burger King-Filiale eröffnet

Unweit vom Neumarkt in Köln testet die Fast-Food-Kette in der Schildergasse 114 vom 7. bis 11. Juni die erste rein pflanzliche Filiale in Deutschland. Zwar können die Kunden über den Lieferservice noch immer Burger mit Fleisch bestellen, allerdings gibt es in der Filiale selbst nur Produkte auf Pflanzenbasis. Dafür arbeitet Burger King mit der Marke „The Vegetarian Butcher“, die pflanzenbasierte Fleisch-Produkte herstellen, zusammen.

Für die Aktion hat Burger King der Filiale, die sich mitten in der Kölner Innenstadt befindet, einen neuen Look verpasst. Innerhalb des Zeitraumes erscheint das Restaurant in einem grün-weißen Design und verkauft neben den bereits bekannten „Plant based“-Produkten nun auch eine Neuheit. Während es den Plant based Whopper und die Plant based Nuggets bereits seit längerem bei Burger King gibt, ist in Köln nun erstmals auch der Long Chicken Burger mit einer pflanzlichen Fleisch-Alternative erhältlich.

Erste fleischlose Burger King Filiale ist nicht vegan

Aufgepasst: Da die vegetarischen Burger-Patties jedoch auf demselben Grill und in derselben Fritteuse wie die Fleisch-Produkte gebraten werden, spricht Burger King nicht von veganen Burgern. Lediglich die fleischfreien Nuggets würden in der Fritteuse, in der nur die Pommes frittiert werden, hergestellt, so eine Sprecherin von Burger King. Diese seien demnach vegan.

Vegetarischer Burger King in Köln: Besondere Aktion gestartet

Während in Köln das gesamte Fast-Food-Restaurant auf pflanzenbasierte Produkte umgestellt ist, gehen die Kunden deutschlandweit aber auch nicht leer aus. Denn parallel dazu können die Kunden die bekannten Plant Based-Produkte über die Burger King-App kostenfrei testen. Durch die Aktion möchte Burger King zeigen, „welche Vielfalt auf Pflanzenbasis möglich ist“, sagt Klaus Schmäing von Burger King.

Da es sich jedoch lediglich nur um eine Aktion handelt, verschwindet die fleischfreie Filiale in Köln wieder und das bekannte Sortiment inklusive Fleischpatties zieht wieder ein. Da es sich vor allem nur um eine einmalige Aktion handele, sei zunächst nicht davon auszugehen, dass Burger King die Kampagne ausweitet, so eine Sprecherin von Burger King auf 24RHEIN-Anfrage.

Konkurrent McDonald‘s hat erst kürzlich eine Verpackung aus Grasfasern entwickelt. Ab sofort werden sowohl der Deutschland-Burger als auch die McWraps in dem Graspapier verpackt. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant