1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

„sattgrün“ in Köln: Veganes Selbstbedienungs-Restaurant

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Gericht im Restaurant „sattgrün“ in Köln.
Das Veggie-Restaurant „sattgrün“ in Köln bietet ein unkompliziertes und zeitsparendes Restaurantkonzept. © sattgrün

Im „sattgrün“ in Köln überzeugt eine große Palette an diversen veganen Speisen vom Buffet. Die Gerichte sind frisch zubereitet und begeistern immer wieder aufs Neue.

Köln – 2007 eröffnete das erste „sattgrün“ in Düsseldorf. Die Vision des Gründers Peter Zodrow war es, über ein unkompliziertes, zeitsparendes und sympathisches Restaurantkonzept Menschen für veganes Essen zu begeistern. Aus dieser Idee entstand das sattgrün-Konzept, bei dem frisch zubereitete vegane Gerichte, die durch ihren Geschmack überzeugen, schnell, vielfältig und unkompliziert über Selbstbedienungsbuffets den Gästen angeboten werden. Inzwischen gibt es sechs „sattgrün“ Restaurants, unter anderem im Stadtbezirk Köln Innenstadt.

„sattgrün“ in Köln: Speisekarte (Auszug)

Folgende Vorspeisen und warme Gerichte oder Salate gibt es unter anderem zur Auswahl in verschiedenen Tellergrößen je nach Hunger:

Veggie-Restaurant „sattgrün“ in Köln: Adresse, Öffnungszeiten und Reservierung

9 Tipps: Vegetarisch und vegan essen in Köln (Restaurants & Cafés)

Das „sattgrün“ in Köln: Anfahrt und Parken

Anfahrt mit Bus & Bahn: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der KVB Kölner-Verkehrs-Betriebe ist das „sattgrün“ in der Nähe der Schildergasse am schnellsten von der KVB-Haltestelle „Dom/Hauptbahnhof“ zu erreichen. Dort halten die Straßenbahnen der KVB-Linie 5, KVB-Linie 16, und der KVB-Linie 18 sowie die Busse der KVB-Linien 172 und 173. Von dort zum „sattgrün“ sind es etwa sieben Gehminuten.

Auto: Die Anfahrt mit dem Auto zum „sattgrün“ erfolgt über die Cäcilienstraße und Nord-Süd-Fahrt. Von der Minoritenstraße kommt man zum Restaurant.

Parken: Der nächstgelegene Parkplatz ist der ampido Parkplatz „Kölner Dom“ in der Marspfortengasse 10. Dieser ist rund um die Uhr geöffnet. (KI/IDZRW) Tipp: Täglich informiert, was in Köln, Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant