1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Aus „Höhle der Löwen“: Waterdrop eröffnet eigenen Shop in Köln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Menschen gehen durch die Fußgängerzone Hohe Straße.
Die erste deutsche Filiale von „Waterdrop“ wird auf Kölns beliebter Einkaufsstraße, der Hohe Straße, eröffnet. (Archivbild) © Oliver Berg/dpa

Der Brausetabletten-Hersteller Waterdrop eröffnet eine Filiale auf der Hohe Straße in Köln. Bekannt wurde das Projekt durch „Die Höhle der Löwen“ auf VOX.

Köln – Die Hohe Straße erhält einen besonderen Neuzugang: Im Herbst eröffnet auf der großen Einkaufsstraße in Köln das österreichische Unternehmen Waterdrop seinen ersten festen Standort in Deutschland. Der Hersteller von Brausetabletten für das Trinkwasser ist bekannt aus der beliebten Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“.

Waterdrop in Köln: Erste Deutschland-Filiale auf der Hohe Straße

Die erste Deutschland-Filiale von Waterdrop hat es direkt in sich: Rund 200 Quadratmeter Verkaufsfläche auf drei Etagen hat das Unternehmen angemietet – also das komplette Gebäude, wie der Immobiliendienstleister CBRE auf 24RHEIN-Anfrage erklärte. Das Unternehmen war bei der Vermietung „vermittelnd und beratend tätig“. Bei dem Gebäude an der Hausnummer 144 auf der Hohe Straße handelt es sich um einen Neubau, in dem sich vor dem Abriss das Kleidergeschäft „Hit Fashion“ befand.

Bisher hatte Waterdrop in Deutschland nur einzelne Pop-Up-Stores, nun kommt also ab November der erste dauerhafte Standort und das direkt in Köln. Gegenüber 24RHEIN erklärt CBRE, dass es sich dabei um „ein langfristiges Mietverhältnis“ handelt. Der Brausetabletten-Hersteller meint es also ernst und hat sich einen gut gelegenen Ort ausgesucht, an dem viele Menschen tagtäglich vorbeigehen.

Waterdrop in Köln: Wasserergänzungsmittel ohne Zucker erhielt Deal bei „Die Höhle der Löwen“

Bei Waterdrop handelt es sich um ein sogenanntes Wasserergänzungsmittel in Würfelform. Damit soll man sein Wasser nach Angaben des Unternehmens „einfach, gesund und nachhaltig aufwerten“ – ganz ohne Zucker oder künstliche Konservierungsstoffe. Diese Brausewürfel gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie zum Beispiel Pfirsich, Limette oder Johannisbeere. Alle jeweils mit Vitaminen ergänzt. Neben einem Online-Shop ist das österreichische Unternehmen zurzeit in zehn Ländern aktiv.

In Deutschland bekannt geworden, ist der Brausetabletten-Hersteller durch die Teilnahme an der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ im Jahr 2018. Damals ergatterte Waterdrop einen Deal durch Dagmar Wöhrl. Ebenfalls finanziert, aber dennoch ohne Zukunft ist die Idee der „Pinky Gloves“, welche von den Erfindern aus NRW nach Morddrohungen vom Markt genommen wurde. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant