1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Köln: Eisbahn am Ebertplatz ab 29. November – „Winterwelt“ startet

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Kinder und Jugendliche beim Eislaufen auf einer kleinen Eisbahn
Ab dem 29. November öffnet die Eisbahn am Ebertplatz (Symbolbild) © snapshot-photography/ T.Seeliger/Imago

Ab dem 29. November eröffnet die Winterwelt am Ebertplatz in Köln. Neben der Eisbahn gibt es ein Bühnenprogramm und Ausstellungen. Alle Infos im Überblick

Köln – Neben dem „Markt der Engel“, dem Weihnachtsmarkt am Stadtgarten und dem Weihnachtsmarkt am Heumarkt, wird auch der Ebertplatz zum Winterhighlight in Köln. Auch in diesem Jahr gibt es neben einer Eisbahn und dem Bühnenprogramm wieder Leckereien für große und kleine Weihnachtsfans. Der Überblick zur Winterwelt am Ebertplatz in Köln-Innenstadt.

Köln: Winterwelt am Ebertplatz – der Überblick

„Auch im Winter 2021 gibt es am Ebertplatz wieder viel zu entdecken. Neben einem breiten Kulturprogramm mit Veranstaltungen, LED-Wand Bespielung, Ausstellungen und Live-Kunst-Aktionen erwarten Euch wieder eine Eisbahn zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen“, verspricht Veranstalter „unser Ebertplatz“. Außerdem gibt es „Kalt- und Heißgetränke sowie süße und deftige Speisen.“

Köln: Winterprogramm am Ebertplatz: Eisbahn und Eisstockschießen

Ab Montag, 29. November, ist die Eisbahn am Ebertplatz geöffnet. Im Vorfeld wurde die Attraktion heiß diskutiert. Der Vorwurf: Eine Eisbahn ist zu Klima-unfreundlich. Doch die Eisbahn und ähnliche Formate seien wichtig, darum einigte sich die Politik doch und entschied sich für die Eisfläche am Ebertplatz.

Köln: Eisbahn am Ebertplatz – Öffnungszeiten

Neben Schlittschuhlaufen können Kölnerinnen und Kölner täglich ab 18 Uhr Eisstockschießen. Reservierungen fürs Eisstockschießen erfolgen online. Für Schulklassen gibt es wieder ein besonderes Angebot: Jeweils Dienstag und Donnerstagvormittag können sie vergünstigt ihre Runden auf dem Eis drehen. „Ebenso wie das Eisstockschießen ist dieses Angebot reservierungspflichtig“, so die Stadt weiter. Aber wie teuer sind Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen am Ebertplatz?

Preise: Eisbahn am Ebertplatz
EislaufenErwachsene zahlen 5 Euro und Kinder (bis 18 Jahre) zahlen 3 Euro. Kinder unter 6 zahlen keinen Eintritt.
Schlittschuhe ausleihen3 Euro (zusätzlich 10 Euro Pfand)
Sondertarif für Schulklassen50 Euro pro Klasse (inklusive Schlittschuhverleih)
Eisstockschießen90 Euro pro Stunde (maximal 8 Personen)

Winterwelt am Ebertplatz: Konzerte, Ausstellungen und Mitmachaktionen

Besucherinnen und Besucher dürfen sich bei der Winterwelt am Ebertplatz nicht nur auf die Eisbahn, besondere Lichter-Shows und mehrere Verpflegungsstände freuen, die Stadt verspricht, dass es „viele unterschiedliche Angebote für alle Altersgruppen geben“ wird. Geplant ist ein großes Kulturangebot. Es soll Live-Konzerte und Ausstellungen in der Passage geben. 24 verschiedene Künstler gestalten täglich eine von sechs großen Plakatwänden in der Ebertplatzpassage.

Köln: Winterwelt am Ebertplatz: Einzelne Veranstaltungen

Auch Mitmachaktionen sind geplant. Besucherinnen und Besucher können mit „Licht-Graffiti malen oder bei einer digitalen Performance auf dem LED-Band mitwirken“, erklärt die Stadt weiter. Ein weiteres Highlight: Der „Literarische Adventskalender“. Vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es auf einer riesigen LED-Fläche einen neuen Text.

Köln: Winterwelt am Ebertplatz – Corona-Regeln

Auf der Winterwelt am Ebertplatz gelten besondere Corona-Regeln. Wie auf den anderen Weihnachtsmärkten in Köln gilt eine 2G-Regel. Nur Geimpfte und Genesene sind erlaubt. Es gibt jedoch eine Ausnahme: „Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren sind von Beschränkungen auf 2G ausgenommen“, so die Stadt. Außerdem gilt eine Maskenpflicht in Zeltinnenräumen sowie in Warteschlangen. Nach Betreten der Eisfläche darf die Maske abgenommen werden.

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant