1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Streit auf der Zülpicher Straße in Köln: 18-Jähriger stirbt nach Stich in Oberkörper

Erstellt: Aktualisiert:

Die Zülpicher Straße in Köln bietet Bars, Restaurants und ist ein beliebter Party-Hotspot.
Ein Streit eskalierte auf der Zülpicher Straße in Köln, ein 18-Jähriger starb nach einer Stichverletzung. (Symbolbild) © Christoph Hardt/Imago

Ein 18-Jähriger ist nach einer Auseinandersetzung auf der Zülpicher Straße in Köln gestorben. Ein 16-Jähriger soll ihn mit einem Messer tödlich verletzt haben.

Köln – Dort, wo Menschen sonst ausgelassen feiern, hat sich in der Nacht zu Samstag ein Streit mit tödlichem Ausgang ereignet. Nach einer Auseinandersetzung auf der Zülpicher Straße auf Höhe Dasselstraße in Köln ist ein 18-jähriger Mann gestorben. Wie die Polizei am Samstag mitteilt, sei der Mann gegen 2:30 Uhr „mit einem spitzen Gegenstand lebensgefährlich verletzt“ worden. Das Motiv für die Tat ist unklar.

Köln: Streit auf der Zülpicher Straße eskaliert – 18-Jähriger stirbt

In der Nacht zu Samstag (31. Juli) ist es der Polizei zufolge zu einem Streit gekommen, bei dem der 18-Jährige lebensgefährlich verletzt wurde. Am Sonntag teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit, dass sich der Tatverdacht gegen einer der fünf vorläufig festgenommenen Männer „verdichtet“ habe. Dabei handelt es sich um einen 16-Jährigen mit türkischer Staatsangehörigkeit, der in Köln lebt.

Er soll dem 18-Jährigen mit einem Messer in den Oberkörper gestochen und ihn so tödlich verletzt haben. Der 18-Jährige sei durch Rettungskräfte noch in ein Krankenhaus gebracht worden, wenig später aber seinen Verletzungen erlegen.

Zülpicher Straße: 18-Jähriger stirbt nach Streit – Blumen an Tatort abgelegt

An der Zülpicher Straße herrscht nach der Tat Trauer. Dort wurden Blumen abgelegt und Kerzen angezündet. In Gedenken an den 18-Jährigen wurden Fotos aufgestellt. Auch am Sonntag bleiben immer wieder Menschen an der Stelle stehen und halten inne.

Köln: 18-Jähriger stirbt nach Streit – Ermittlungen wegen Tötungsdelikt

Die Polizei nahm fünf Männer in Gewahrsam, die in der Nähe des Tatorts vorläufig festgenommen wurden. Sie standen im Verdacht, an der körperlichen Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Köln haben Ermittlungen zu einem Tötungsdelikt aufgenommen.

Die Staatsanwaltschaft beantragte am Sonntag gegen den Jugendlichen Haftbefehl wegen Totschlags. Die anderen vier Männer wurden aus Polizeigewahrsam entlassen. Wie sie an den Geschehnissen der Nacht beteiligt waren, „bleibt, ebenso wie das Tatmotiv, Gegenstand der laufenden Ermitlungen“, teilt die Polizei am Sonntag mit.

18-Jähriger stirbt nach Streit: Polizei sucht Zeugen aus der Zülpicher Straße

Mögliche Zeugen, die die Tat beobachten konnten, oder sogar gefilmt oder fotografiert haben, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 11 zu melden.

(sk/ots)

Dieser Artikel wurde am Sonntag durch weitere Informationen der Polizei ergänzt.

Auch interessant