1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Bus statt Bahn bei KVB-Linien 3 und 4 – was Fahrgäste beachten müssen

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Die KVB trennt aufgrund von Bauarbeiten in Deutz im Januar ihre Linien 3 und 4. Es kommt zu Schienenersatzverkehr.

Köln – Nächste Baumaßnahme mit Einfluss auf die KVB: Nachdem das Unternehmen jüngst Änderungen bei den Linien 5, 16 und 18 ankündigte, gibt es für Kölnerinnen und Kölner, die den ÖPNV nutzen, die nächste schlechte Nachricht: am 8. und 9. Januar müssen die KVB-Linie 3 und die KVB-Linie 4 getrennt werden. Damit gibt es am Sonntag, 8. Januar 2022, Einschränkungen bei insgesamt vier KVB-Linien in der Kölner Innenstadt.

KVB-Einschränkungen wegen nächster Baumaßnahme in Köln – vom 8. bis 9. Januar

KVB-Linie 4 an der Stegerwaldsiedlung
Auf Passagiere der KVB-Linie 4 kommt im Januar Schienenersatzverkehr zu (Symbolbild). © KVB/Archiv

Grund für die Änderung ist die Erneuerung von fünf Eisenbahnbrücken über der Deutz-Mülheimer-Straße durch die Deutsche Bahn AG. Dabei werden mehr als 100 Millionen Euro investiert, um die Möglichkeiten des ÖPNV in Köln und Umgebung zu verbessern.

„Im Rahmen der nächsten Baumaßnahme müssen die Stadtbahn-Linien 3 und 4 im Zeitraum von Sonntag, 8. Januar, ca. 3 Uhr, bis Montag, 9. Januar, ca. 3 Uhr, getrennt werden“, so die KVB weiter. Das bedeutet vor allem für den Sonntag, 8. Januar, konkret:

Die Ersatzbusse verkehren, wie erwähnt, zwischen den Haltestellen „Suevenstraße“ und „Koelnmesse“. Für den rund 2,9 Kilometer langen Weg je Fahrtrichtung benötigen die Ersatzbusse rund 19 Minuten, erklärt die KVB. Für die Dauer der Baumaßnahme werden folgende Ersatzbus-Haltestellen bedient, bzw. angefahren:

KVB trennt Linien 3 und 4 in Deutz – folgende Ersatzbus-Haltestellen werden angefahren

Den Fahrgästen wird empfohlen, die Fahrplaninformationen im Internet und an den Haltestellen zu beachten. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant