1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Lanxess Arena meldet sich mit ersten Top-Events zurück – „Wir leben wieder!“

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Udo Lindenberg Konzert in der Lanxess Arena
Die Lanxess Arena war vom 13. bis 15. März wieder fast wie vor Corona-Zeiten gefüllt (Symbolbild). © Eduard Bopp/Imago

Die Lanxess Arena hat sich mit zwei Genesis-Shows und einem Hans Zimmer-Konzert aus der Corona-Pause zurückgemeldet. Sehr zur Freude von Geschäftsführer Stefan Löcher.

Köln – Von Größenordnungen in der Region 35.000 Zuschauer konnte die Lanxess Arena lange nur träumen. Die Corona-Pandemie setzte dem Veranstaltungstempel erheblich zu, Arena-Chef Stefan Löcher beteuerte immer wieder, dass sich die Menschen nach zwei Jahren Pandemie nach Live-Events und Entertainment sehnen. In den vergangenen Tagen wurden die Wünsche der Arena zeitgleich zu den aktuell stattfindenden Corona-Lockerungen erhört: Über 35.000 Menschen verfolgten in der Arena in Köln-Deutz Shows von Genesis und Hans Zimmer.

Lanxess Arena
AdresseWilly-Brandt-Platz 3, 50679 Köln
Telefon0221 8021
Plätze (Vollauslastung)18.000
Architektonische Höhe76 Meter
Eröffnet5. Oktober 1998

Lanxess Arena: Genesis und Hans Zimmer in Köln-Deutz – über 35.000 Gäste insgesamt

Den Anfang machten am 13. März Genesis. „Die Vorfreude auf das erste von drei Köln-Konzerten der ikonischen Rockband Genesis hätte größer nicht sein können. Und so konnte man am Sonntagabend das Lächeln der Ticketinhaber in den Einlassschlangen sogar durch die vorgeschriebene FFP2-Maske sehen. Als die weltbekannte Band rund um Phil Collins die Bühne betrat, erschallte in der Lanxess Arena ein Jubel, der seit einer langen Zeit nicht mehr so laut war wie an diesem Abend“, so die Arena, spürbar euphorisiert. Die Show fand unter 2G+-Bedingungen statt, 13.900 Gäste waren im „ausverkauften“ Henkelmännchen zu Gast. Und konnten auch das dank einer neuen Partnerschaft der Arena mit NetCologne neue WLAN ausprobieren.

Lanxess Arena Köln: Events unter 2G+-Regel – „reibungslos durchgeführt“

Am zweiten Genesis-Abend (14. März) waren es dann knapp über 11.000 Zuschauerinnen und Zuschauer – und auch am 15. März konnte sich Hans Zimmer über eine gut gefüllte Arena freuen. 10.000 Besucherinnen und Besucher lauschten den Klängen des vielleicht größten Filmkomponisten aller Zeiten. „Auch die gestrige Show konnte dank einer Ausnahmegenehmigung der Kölner Behörden unter „2G+“-Bedingungen und durchgängiger Maskenpflicht reibungslos durchgeführt werden“, so die Lanxess Arena. Auch in den kommenden Wochen finden einige Top-Events in Köln-Deutz statt, andere Arena-Shows mussten verschoben oder abgesagt werden.

Lanxess Arena: Stefan Löcher freut sich über Top-Events in Köln-Deutz – „Wir leben wieder!“

Der gelungene Auftakt sorgt natürlich auch für überbordende Freude bei Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher. „Was für großartige Shows! Jetzt trägt die ganze Arbeit, die wir während der Pandemie in die Wiederaufnahme von Events gesteckt haben, endlich Früchte. Wir haben gezeigt: Auch in Deutschland funktionieren Großevents wieder auf einem wirtschaftlich tragbaren Zuschauerniveau. Wir sind jetzt auf dem Weg, den unsere europäischen Nachbarn in England, den Niederlanden oder der Schweiz schon vor einigen Wochen und Monaten betreten haben. Wir leben wieder!“ (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant