1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Düsseldorfer in Kölner Innenstadt von brutalen Schlägern ausgeraubt– wer kennt diese Männer?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Zwei Schläger laufen durch Köln und wurden von einer Kamera aufgezeichnet.
Die Polizei fahndet nach diesen beiden Männern, die einen Düsseldorfer in Köln niedergeschlagen und beraubt haben sollen. © Polizei Köln

Ein Düsseldorfer wurde am 9. August 2020 von zwei Männern in der Kölner Innenstadt niedergeschlagen und beraubt. Die Polizei hat nun einen Fahndungsaufruf gestartet.

Köln – Für einen 56-jährigen Düsseldorfer nahm der Sonntagabend am 9. August 2020 kein gutes Ende. In der Kölner Innenstadt wurde er von zwei unbekannten Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt. Jetzt hat die Polizei in Köln Fotos der zwei Verdächtigen veröffentlicht. Das ist über die Tat bekannt:

Düsseldorfer in Köln ausgeraubt: Männer sprachen ihr Opfer in der Regionalbahn an

Laut einer Pressemitteilung der Polizei Köln sprachen die brutalen Räuber ihr Opfer schon in der Regionalbahnlinie 1 von Düsseldorf nach Köln an. Die Männer sollen gebrochen Italienisch gesprochen haben. Nachdem der Düsseldorfer am Hauptbahnhof in Köln ausgestiegen war, verfolgten ihn die Tatverdächtigen durch die Innenstadt und schlugen ihn gegen 0.15 Uhr an der Moltkestraße/Jülicher Straße nieder.

Polizeifahndung: Einer der Verdächtigen ist besonders klein

Der etwa 1,65 Meter große Verdächtige soll dem Düsseldorfer dann sein Handy aus der Hand gerissen haben und mit seinem 1,90 Meter großen Komplizen in Richtung Hansaring geflüchtet sein. Das Alter der beiden Verbrecher wird auf etwa 25 Jahre geschätzt.

Brutale Schläger rauben Düsseldorfer in Köln aus: Polizei bittet um Hinweise

Mit dem Fahndungsaufruf hofft die Polizei Köln nun, die Täter zu schnappen. Wer Informationen zu den Tätern geben kann, diese auf den Bildern erkennt oder am 9. August etwas Verdächtiges bemerkt hat, wird daher gebeten, sich bei dem Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.(nb)

Auch interessant