1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Deutzer Kirmes: Schausteller äußern wichtigen Wunsch für die Zukunft

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Die Deutzer Herbstkirmes 2022 ist zu Ende gegangen. Die Schausteller ziehen ein positives Fazit – äußern für die Zukunft jedoch auch einen wichtigen Wunsch.

Köln – Die letzten Geräte zur Stromversorgung für die Fahrgeschäfte auf der Deutzer Herbstkirmes 2022 laufen noch, als 24RHEIN am Montagmorgen (7. November) Willi Krameyer von der GKS Gemeinschaft Kölner Schausteller erreicht. „Lass‘ den einen Generator noch stehen“, ruft er einem seiner Mitarbeiter zu, als er eigentlich gerade Bilanz ziehen will zur Deutzer Kirmes 2022. Dies tut der Schausteller-Chef dann mit guter Laune – äußert für die nächste Kirmes in Köln-Deutz jedoch auch einen Wunsch.

Deutzer Herbstkirmes 2022
Datum28. Oktober bis 6. November 2022
OrtDeutzer Werft, Köln

Deutzer Herbstkirmes 2022 zu Ende gegangen – „kaum Zwischenfälle“

„Wir sind sehr zufrieden mit der Veranstaltung“, so Krameyer, der zu konkreten Besucherzahlen so kurz nach Kirmes-Ende noch nichts sagen kann. Es scheint jedoch nicht ausgeschlossen, dass das Event in den vergangenen Tagen wie in den Vorjahren wieder rund 300.000 Menschen nach Deutz gelockt hat. „Es hat alles super funktioniert, wir hatten kaum Zwischenfälle. Klar, die ein oder andere Rangelei bleibt bei einer solchen Menschenmasse nicht aus – insgesamt ist jedoch alles friedlich gelaufen“, so Krameyer. Auch Polizei und Ordnungsamt seien mit dem Ablauf des Volksfestes in Deutz „sehr zufrieden“ gewesen.

Neues Sicherheitskonzept auf Deutzer Herbstkirmes 2022 greift – doch es gibt Verbesserungsbedarf

Dafür dürfte auch das neue Sicherheitskonzept auf der Deutzer Kirmes 2022 gesorgt haben, das auch eingeführt wurde, weil die Kirmes im Frühjahr 2022 durch Ausschreitungen, Müll und Lärm Schlagzeilen machte. „Das Sperrungskonzept hat voll gegriffen, wir haben keine Ausschreitungen zu beklagen gehabt und auch die Anwohner waren sehr zufrieden mit den vergangenen Tagen“, so der GKS-Chef. Bei einer Sache gebe es jedoch Verbesserungsbedarf. Und zwar bei den Öffnungszeiten der Deutzer Kirmes.

Deutzer Kirmes 2022: Fahrgeschäfte mussten um 21 Uhr schließen – „jede Dorfkirmes hat länger offen“

Denn Teil des besagten, neuen Sicherheitskonzept war es auch, die Fahrgeschäfte auf der Kirmes bereits um 21 und die Fressbuden schon um 21:30 Uhr zu schließen. „Dass die Karussels um 21 Uhr schließen mussten, war natürlich aus Schausteller-Sicht sehr ungünstig, gerade für eine Millionenstadt wie Köln. Jede Dorfkirmes in NRW hat teilweise bis spät nach Mitternacht geöffnet, sodass wir da gemeinsam mit Stadt und Polizei eine Lösung finden wollen, wie wir wieder länger geöffnet haben dürfen.“

Deutzer Herbstkirmes: Schausteller zufrieden – Argumente für längere Öffnungszeiten bei Fahrgeschäften

Fahrgeschäft auf der Deutzer Kirmes, im Hintergrund Kölner Dom
Die Deutzer Kirmes lockte wie im Frühjahr auch im Herbst wieder etliche Besucherinnen und Besucher an (Archivbild). © Jochen Tack/Imago

Argumente dafür habe man bereits in der Hinterhand. „Das nun erfolgreich durchgeführte Sicherheitskonzept verändert sich ja nicht, wenn man länger geöffnet hat. Wir haben über die gesamten Kirmes-Tage Lärmschutzmessungen durchgeführt – mit guten Werten“, so Krameyer weiter. Und auch Kirmes-Fans in Köln werden hoffen, dass sie künftig vielleicht ein paar Stunden länger „Wilde Maus“, Riesenrad und Co. fahren können. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in Köln & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant