1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Innenstadt

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom 2021 – diese Corona-Regeln gelten

Erstellt:

Von: Martin Henning

Menschen gehen über den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom.
Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ist einer der bekanntesten der Stadt. © Oliver Berg/dpa

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom läuft noch bis zum 23. Dezember. Konzept, Öffnungszeiten, Corona-Regeln – alle Infos im Überblick.

Köln – Trotz der aktuellen Corona-Lage können Weihnachtsmärkte in Köln weiterhin stattfinden – so auch der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Noch bis einschließlich 23. Dezember können Besucher dort Glühwein trinken, Flammkuchen oder Backfisch essen und das ein oder andere Weihnachtsgeschenk kaufen. Jedoch gelten bei dem Besuch bestimmte Regeln, um mögliche Corona-Ausbrüche zu verhindern. Ein Überblick über die Regeln, das Programm und was Besucher sonst noch wissen sollten.

Besucher gehen am 30.11.2012 über den Weihnachtsmarkt vor dem Dom in Köln.
So schön wie auf diesem Bild von 2012 soll es auch dieses Jahr beim Weihnachtsmarkt am Dom werden. © Marius Becker/dpa

Maskenpflicht auf Weihnachtsmärkten in Köln eingeführt

Seit dem 26. November gilt auf den Weihnachtsmärkten in Köln eine Maskenpflicht. Es muss mindestens eine medizinische Maske getragen werden.

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom: Diese Corona-Regeln gelten

Eine von den Ausstellern beauftragte Kontrolleurin, die auf dem Rücken ein Schild mit der Aufschrift „Covid-Check“ trägt, geht über Weihnachtsmarkt am Kölner Dom.
Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ist geöffnet, vor Ort wird geprüft, ob Besucher die 2G-Regel beachten. © Oliver Berg/dpa

Die Einhaltung der 2G-Regel auf den Kölner Weihnachtsmärkten wird stichprobenartig kontrolliert. Wer kontrolliert wurde, bekommt dann einen Stempel, damit er oder sie sich nicht mehrfach ausweisen muss. Dieser Stempel gilt neben dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom auch auf den anderen Märkten in der Kölner Innenstadt: Also für den Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum, den Markt der Engel am Neumarkt, das Nikolausdorf am Rudolfplatz sowie Heinzels Wintermärchen am Heumarkt und Alter Markt.

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom 2021 – Öffnungszeiten

Köln: Weihnachtsmarkt am Kölner Dom – das ist das Programm

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom hat auch in diesem Jahr wieder einiges zu bieten. Vom 22. November bis 23. Dezember gibt es dort ein buntes Bühnenprogramm mit über 100 „kostenfreien und weihnachtlichen Veranstaltungen“, heißt es dazu auf der Homepage der KW Kölner Weihnachtsgesellschaft, Betreiber des Weihnachtsmarkts am Kölner Dom.

Für musikalische Stimmung sorgt unter anderem der Gospelchor Unisono, die Eifelperlen, die Domstädter Big Band und viele andere Künstler und Bands.

Zudem laden insgesamt 134 Stände zum Schlemmen und Stöbern ein. Angeboten werden Waren wie Schmuck, Upcycling-Produkte, Naturlederwaren, Mützen, Schals, Windlichter, handbemalte Glaskugeln, Holzspielzeuge und Stickereien. Und auch der Hunger kann bei zahlreichen Essbuden gestillt werden. Zum Beispiel gibt es dort Backfisch, Zimtschnecken, Flammkuchen oder Käsespätzle.

Weihnachtsmärkte in Köln: Das sind beliebte Locations

Doch nicht nur der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom findet in diesem Jahr wieder statt. Das sind weitere beliebte Weihnachtsmarkt-Locations in der Stadt:

Weihnachtsmarkt Köln 2021: Fast alle Aussteller sind „Stammkunden“

150 Stände hat der Weihnachtsmarkt normalerweise, dieses Jahr sind es „nur“ 134. Das hat aber nichts mit Corona zu tun, sondern mit der Renovierung des Dom-Hotels. Trotzdem: eine beeindruckende Zahl. Gut, dass sich die Weihnachtsmarkt-Betreiber hier auf ihre Aussteller verlassen können. Über 90 Prozent sind „Stammkunden“, dieses Jahr müssen gerade einmal zehn Stände neu besetzt werden.

Weihnachtsmarkt Köln 2021: Betreiber glauben an viele Gäste

„Wir sind fast wie eine kleine Weihnachtsmarktfamilie, der Zusammenhalt ist sehr groß“, sagte Birgit Grothues, Sprecherin der KW Kölner Weihnachtsgesellschaft im Gespräch mit 24RHEIN. Natürlich freuen sich die Betreiber aber auch über Neuzugänge. „Das sorgt für frischen Wind, wenn die Besucher neue Gesichter sehen.“

Wir haben viele Rückmeldungen von den Menschen bekommen, dass ihnen der Weihnachtsmarkt gefehlt hat. Sie sind einfach hungrig drauf.

Birgit Grothues, Sprecherin der KW Kölner Weihnachtsgesellschaft

Laut Köln Tourismus kommen etwa fünf Millionen Menschen pro Jahr zum Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Der große Ansturm zeigt: Der Weihnachtsmarkt ist beliebt und auch in diesem Jahr werden wohl wieder viele Besucher zu den zahlreichen Buden und Hütten am Kölner Dom strömen.

Das sieht auch Birgit Grothues so. „Wir haben viele Rückmeldungen von den Menschen bekommen, dass ihnen der Weihnachtsmarkt gefehlt hat. Sie sind einfach hungrig drauf.“ Aber, und das ist den Betreibern wichtig: „Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste ist das Wichtigste.“ (mah) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 21. Dezember aktualisiert.

Auch interessant