1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Kalk

Unbekannte in dunklen Kapuzenpullis werfen Steine auf A3 – sie standen auf einer Brücke

Erstellt:

Auf der A3 bei Köln wurden am Mittwoch zwei Autos von Steinen getroffen. Unbekannte sollen die Steine von einer Brücke in Merheim geworfen haben.

Köln – Unbekannte Personen in dunklen Kapuzenpullovern sollen am Mittwochabend Steine von einer Brücke auf der A3 bei Köln auf fahrende Autos geworfen haben.

Auf der Autobahn A3 bei Köln staut sich der Verkehr.
Die Unbekannten sollen Steine von einer Autobahnbrücke auf der A3 geworfen haben (Symbolbild). © Thomas Banneyer/dpa

A3 bei Köln: Steinewerfer schlagen in Merheim zu

Die Personen wurden auf einer Fußgängerbrücke in Köln-Merheim gesehen. Am Mittwoch warfen sie demnach gegen 18:30 Uhr Steine auf Autos auf der darunterliegenden A3. Ein Mercedes und ein Opel wurden getroffen. „Die Windschutzscheiben beider Autos wurden beschädigt“, teilt die Polizei mit.

Bei der Fußgängerbrücke handelt es sich um die Brücke, die von der Hohensyburgstraße/Schwelmer Weg über die Autobahn zur Merheimer Heide führt. Zeugen haben die unbekannten Personen auf der Brücke gesehen. Sie sollen dunkle Kapuzenpullover getragen haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Ermittler sind unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu erreichen. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in Köln passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant