1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Kalk

Köln: Mann stirbt bei Brand in Höhenberg – weitere Person gerettet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Feuerwehr
Der Mann starb nach dem Brand im Krankenhaus. (Symbolbild) © David Inderlied/dpa

Bei einem Brand in Köln-Höhenhaus ist ein Mann ums Leben gekommen. Eine vorherige Reanimation konnte ihn nicht retten. Eine weitere Peson konnte gerettet werden.

Köln – Verheerender Brand in Köln: Am Montagnachmittag (28. Februar) ist ein Mann nach Brand in Höhenhaus (Stadtbezirk Kalk) ums Leben gekommen. Der 50-Jährige „erlag am späten Nachmittag in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen“, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Abend gemeinsam mit. Zuvor war eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Vollbrand geraten, teilte die Feuerwehr mit.

Brand in Köln-Höhenberg: Feuerwehr mussen Menschen retten – Löschung in wenigen Minuten

Gegen 14:40 Uhr hatten Anwohner ein Feuer in der Marburger Straße in Höhenberg gemeldet. Nur wenige Minuten später wurde die Alarmierung der Feuerwehr erhöht, denn Menschen waren in Gefahr werden. Der 50-Jährige wurde zwar von den Einsatzkräften aus der brennenden Wohnung gerettet, jedoch scheiterten anschließend die Reanimationsmaßnahmen auf dem Weg ins Krankenhaus.

Die zweite Person blieb unverletzt, ansonsten war niemand in Gefahr. Das Feuer an sich war danach kein großes Problem mehr: Nach nur 20 Minuten konnte der Brand bereits gelöscht werden. Danach übernahm die Kriminalpolizei. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Unabhängig informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wurde am 28. Februar umd 18:32 Uhr inhaltlich aktualisiert. Neuerung: Mann im Krankenhaus verstorben.

Auch interessant