1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Kalk

Glasscherben auf Spielplatz in Köln verteilt – Splitter waren bis zu 15 Zentimeter lang

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Kind spielt auf einem Spielplatz

Unbekannte legten auf einem Spielplatz Scherben aus (Symbolbild). © Julian Stratenschulte/dpa

Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen, nachdem auf einem Spielplatz in Höhenberg Glasscherben auf einem Spielplatz gefunden wurden.

Köln – Eine Mutter hat auf einem Spielplatz in Köln eine unfassbare Entdeckung gemacht. Die 28-Jährige fand nach Angaben der Polizei Glasscherben, die auf einem Spielplatz und den Spielgeräten in Höhenberg von Unbekannten ausgelegt worden waren. Die Splitter waren bis zu 15 Zentimeter lang.

Am Samstagnachmittag (17. April) gegen 16 Uhr wurde die Polizei zu einem Spielplatz, der in einem Innenhof auf der Weimarer Straße gelegen ist, gerufen. Unbekannte hatten dort auf dem Boden und auf den Spielgeräten Scherben verteilt. Die waren teilweise in Kopfhöhe angebracht, teilt die Polizei mit.

Köln: Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung

Die 28-Jährige Mutter bemerkte die Scherben beim Rutsche ihres 18 Monate alten Sohnes. Das Kind blieb glücklicherweise unverletzt. Die Beamten beseitigten die großen Splitter. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Es werden dringend Zeugen gesucht, die sich unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) melden können.

Am Samstagabend hatte es die Kölner Polizei mit Randalierern zu tun, die die Innenstadt verwüstet haben. Sie riefen dabei linksautonome Parolen und forderten die Abschaffung der Ausgangssperre. (sk/ots)

Auch interessant