1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Kalk

Köln-Höhenberg: 61-Jähriger fährt über rote Ampel – und prallt gegen einen Mazda-Fahrer

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Polizeiwagen fährt an einem Schild zu Corona-Maßnahmen vorbei.
In Köln-Höhenberg stoßen zwei Autos zusammen (Symbolbild). © Bernd Thissen/dpa

In Köln-Höhenberg stoßen zwei Autos bei einem Verkehrsunfall zusammen. Dabei wurde ein 29-jähriger Mazda-Fahrer schwer verletzt und in eine Klinik gebracht.

Köln – Bei einem Verkehrsunfall am Samstagnachmittag, 1. Mai, in Köln-Höhenberg sind ein Madza-Fahrer (29) schwer und ein Mercedes-Fahrer (61) leicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich an der Kreuzung Nohlenweg/Frankfurter Straße.

Unfall in Köln: Zusammenstoß zweier Autos – Schwerverletzter in Klinik gebracht

Nach ersten Erkenntnissen war der 61-Jährige gegen 15:30 Uhr auf dem Nohlenweg unterwegs. An der Kreuzung Nohlenweg/Frankfurter Straße soll er laut Zeugenangaben trotz roter Ampel in die Kreuzung gefahren und mit dem von links kommenden 29-Jährigen zusammengestoßen sein.

Rettungskräfte brachten den schwerverletzten 29-jährigen Autofahrer anschließend in eine Klinik. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln sicherte die Spuren.

Am selben Tag kam es gleich zu mehreren Vorfällen: In Köln-Blumeberg gab es eine schwere Auseinandersetzung zweier Gruppen junger Erwachsener. Dabei soll ein 21-Jähriger einen 17-Jährigen mit einem Messer angegriffen haben. Der Jugendliche kam anschließend mit Stichverletzungen in eine Klinik. In Düsseldorf stürzte ein Mann vom Geländer der Rheinpromenade und fiel metertief auf das Rheinufer. (jaw/ots)

Auch interessant