1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Kalk

Corona Köln: Impfungen in Kalk beendet – rund 2000 Menschen geimpft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Ein Mann in Chorweiler lässt sich im Impfbus impfen.
Die Impfungen in besonders betroffenen Stadtteilen Kölns schreiten voran. Am Donnerstag wird in Kalk geimpft. (Symbolbild) © Christoph Hardt/ Imago

Nach Chorweiler, Meschenich und Finkenberg war nun auch Köln-Kalk an der Reihe. Dort konnten sich Anwohner bis Montag im mobilen Impfbus gegen das Coronavirus impfen lassen.

Update vom 1. Juni, 18:47 Uhr: Die Impfaktion in Köln-Kalk wurde offiziell beendet. Laut Stadt Köln wurden dort zwischen Donnerstag (27. Mai) und Montag (31. Mai) insgesamt 2064 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. (bs)

Corona Köln: Impfungen in Kalk – wer darf, wer nicht

Erstmeldung vom 25. Mai, 17:14 Uhr: Köln – Gute Nachrichten für die Bewohner in Kalk: Wie die Stadt Köln diese Woche mitteilte, ist der mobile Impfbus von Donnerstag, 27. Mai, bis Montag, 31. Mai, in Kalk vor Ort. Ein Überblick, wann und wo die Corona-Impfungen dort stattfinden und wer impfberechtigt ist.

Coronavirus in Köln: Impfungen werden in Kalk forgesetzt – 4.000 Impfdosen stehen zur Verfügung

„Am Donnerstag, 27. Mai 2021, werden die Schwerpunktimpfungen in vulnerablen Sozialräumen um 10 Uhr in Köln-Kalk fortgeführt“, so die Stadt in einer Pressemitteilung. Der Impfbus könne durchgehend von Donnerstag, 27. Mai, bis Montag, 31. Mai zwischen 10 und 18 Uhr an der Adresse „Markt 34“ besucht werden, heißt es weiter. Impfberechtigt seien Personen ab 18 Jahren, die unter festgelegten Adressen in Kalk gemeldet sind.

„Für die Impfungen in Köln-Kalk stehen zum jetzigen Stand 4000 Impfdosen des Impfstoffs Johnson & Johnson zur Verfügung“, so Stadtsprecher Benedikt Mensing auf Nachfrage von 24RHEIN. Die Impfdosen habe das Land NRW der Stadt Köln extra zu diesem Zweck bereitgestellt.

Zwischenstand zu den Impfungen in Kalk: „Andrang ist nach wie vor groß“ – 723 Impfungen am Donnerstag

Seit Donnerstagmorgen um 10 Uhr können sich die Bewohner in Kalk also impfen lassen. Doch wie läuft die Aktion bisher? Die Krisenstabsleiterin Andrea Blome teilte dazu in seiner Pressekonferenz mit: „In Kalk bildeten sich trotz strömenden Regen lange Schlangen. Am Ende des ersten Tages freuten sich 723 Menschen über Impfung.“ Auch am Freitag, 28. Mai, sei der Andrang nach wie vor groß, ergänzte der Leiter der Kölner Berufsfeuerwehr, Dr. Christian Miller. Die Bewohner warten sogar über eine Stunde in der Warteschlange auf ihre Impfung, so Miller.

Die Impfungen finden in Kalk nur im Impfbus statt. In Finkenberg wurden dagegen bis Mittwochnachmittag auch mobile Teams zur Aufklärung und Impfungen in die Wohnungen geschickt.

Übrigens: Nach Kalk sollen weitere Impfungen im Stadtteil Vingst stattfinden, hieß es in der aktuellen Pressekonferenz des Krisenstabs.

Impfbus in Köln-Kalk: Uhrzeit, Standort und Impfberechtigte – ein Überblick

Hier finden die Schwerpunkt-Impfungen gegen das Coronavirus in Köln-Kalk statt:

Coronavirus in Köln: Bewohner dieser Adressen in Kalk sind impfberechtigt

Wer sich nun ab Donnerstag in Köln-Kalk impfen lassen möchte, muss bei einer der folgenden Adressen gemeldet sein. Die Daten aus der Liste stammen von der Stadt Köln und können auch auf der städtischen Internetseite nachgelesen werden.

StraßeHausnr. ungeradeHausnr. gerade
Albermannstraße1 bis 21 und 39 bis 452 bis 60
Barcelona-Allee12 bis 16
Bertramstraße1 bis 1052 bis 8a, 10 bis 34 und 46 bis 90
Breuerstraße3 bis 412 bis 40
Buchforststraße31 bis 71 und 101 bis 1172 bis 20 und 30 bis 132
Corintostraße12 bis 4
Corkstraße1 bis 274 bis 22b
Dieselstraße17 bis 6312 bis 54
Engelsstraße1 bis 312 bis 42
Erna-Scheffler-Straße1 bis 52 bis 4
Eythstraße23 bis 89 und 95 bis 15120 bis 68 und 72 bis 86
Falckensteinstraße1 bis 192 bis 46
Feldstraße1 bis 5
Grünebergstraße1 bis 312
Gummersbacher Straße336
Höfestraße3 bis 312 bis 28
Istanbulstraße1 bis 992 bis 26
Johann-Classen-Straße23 bis 29 und 75 bis 10750 bis 102
Josephskirchstraße1 bis 31 und 45 bis 491 bis 20 und 56 bis 62
Kalker Hauptstraße51 bis 55 und 101 bis 24536 bis 60
Kalk-Mülheimer Straße1 bis 47, 53 bis 113, 125 bis 173 und 177 bis 2592 bis 210 und 216
Kapitelstraße1 bis 234 bis 26
Kasernenstraße13 bis 15
Kunftstraße2 bis 4
Kurze Straße1 bis 132a bis 20
Lilienthalstraße5 bis 1310 bis 34
Loestraße1 bis 192 bis 20
Lüttringhauser Straße1 bis 592 bis 20 und 36 bis 40
Manteuffelstraße3 bis 132 bis 30
Marie-Curie-Straße2 bis 10
Markt1 bis 176 bis 24
Nießenstraße5 bis 552 bis 46
Peter-Stühlen-Straße99 bis 119 und 12584 bis 160
Remscheider Straße9 bis 1272 bis 22 und 70 bis 120
Solinger Straße12 bis 22
Steinmetzstraße1 bis 27 und 57 bis 752 bis 48
Steprathstraße1 bis 33
Straße des 17. Juni4 bis 4a
Thessaloniki-Allee1 bis 272 bis 28
Thumbstraße55 bis 87
Vereinsstraße33 bis 3922 bis 28
Vietorstraße1 bis 7, 45 bis 69 und 75 bis 892 bis 112
Vorsterstraße21 bis 10338 bis 86e
Walter-Pauli-Ring2 bis 6
Wipperfürther Straße21 bis 35, 51 und 93 bis 1032 und 6 bis 90

Köln: Weitere Fragen und Antworten zu den Impfungen in Kalk – brauche ich einen Termin?

Rund um die Corona-Impfungen in den sozialen Brennpunkten stellen sich schon vorab viele Fragen. Zum Beispiel: Brauche ich einen Termin? Was muss ich zur Impfung mitnehmen? Und was muss ich nach der Impfung beachten? Ein Überblick zu Fragen und Antworten, die sich in diesem Zusammenhang stellen:

Übrigens: Bis Dienstagabend um 18 Uhr finden noch die Schwerpunktimpfungen in Köln-Finkenberg statt. Am Montag wurden dort bereits 426 Menschen geimpft. (nb)

Übrigens: Weitere Artikel zum Coronavirus und interessante Geschichten über Köln und Umgebung finden Sie auf der 24RHEIN-Homepage.

Dieser Artikel wurde am 28. Mai aktualisiert. Neuerung: Zwischenbilanz zur Impfung in Kalk – 723 Impfungen bis Donnerstagabend. Nächste Schwerpunktimpfungen finden in Vingst statt.

Auch interessant