1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Kalk

Mutiger Kölner schnappt Supermarkt-Einbrecher – aber zwei Täter sind noch auf der Flucht

Erstellt:

Ein Einkaufswagen wird durch die Gänge eines Supermarktes geschoben.
Die Polizei Köln sucht nach einem Supermarkt-Einbruch in Kalk nach zwei flüchtigen Verdächtigen (Symbolbild). © APress/Imago

Ein Mann hat in der Nacht zum Sonntag einen Supermarkt-Einbrecher in Köln-Kalk gestellt. Zwei Täter sind noch flüchtig und werden von der Polizei gesucht.

Köln – Echte Zivilcourage bewies ein Mann aus Köln in der Nacht auf Sonntag (24. Oktober). Der 45-Jährige bemerkte in Kalk den Einbruch in einen Supermarkt und konnte einen mutmaßlichen Täter (38) stellen.

Köln-Kalk: Mann stoppt Supermarkt-Einbrecher und übergibt ihn an Polizei

Der Kölner alarmierte die Polizei und übergab den Verdächtigen an die Beamten. Der Einbruch soll sich laut Polizeiangaben gegen 1:30 Uhr in der Nacht zum Sonntag in einem Supermarkt ereignet haben. Dort hatten drei Verdächtige Alarm ausgelöst und so auf sich aufmerksam gemacht. „Ein Haftrichter erließ Haftbefehl gegen den Festgenommenen. Die Suche nach den beiden Mittätern mit einem Diensthund blieb ohne weiteren Erfolg“, berichtet ein Polizeisprecher.

Köln: Mit dieser Beschreibung sucht die Polizei nach den Komplizen

Die Polizei sucht nun nach den beiden Komplizen und bittet Zeugen um weitere Hinweise. Einer der Täter soll etwa 25 bis 35 Jahre alt und 1,80 bis 1,90 Meter groß sein. Er wird als schlank beschrieben. Während der Tat trug er ein helles Oberteil und eine graue Jogginghose. Zudem hatte er einen hellen Rucksack dabei. Der zweite flüchtige Verdächtige ist etwa 1,65 Meter groß und hat dunkle Haare. Er führte eine schwarze Sporttasche mit und trug zur Tatzeit eine beige Jacke.

Wer Hinweise zu den Verdächtigen geben kann, soll sich telefonisch unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei der Polizei melden. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant