1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Kalk

Köln: Mann in der RB25 in Kalk ausgeraubt – wer kennt die Verdächtigen?

Erstellt: Aktualisiert:

Zwei von der Polizei NRW gesuchte Tatverdächtige. Sie sollen in Köln einen Mann in der Bahn ausgeraubt haben.
Die beiden Tatverdächtigen sollen Polnisch gesprochen haben. © Polizei NRW

Ende Mai wurde ein Mann in Köln-Kalk von zwei Männern in der Regionalbahn 25 ausgeraubt. Sein Verfolgungsversuch war alles andere als erfolgreich. Nun fahndet die Polizei.

Köln – Die Polizei Köln sucht nach zwei mutmaßlichen Räubern. Diese sollen bereits am 30. Mai einen Mann in der RB25 ausgeraubt haben. Zuerst nahmen sie ihm in der Bahn sein Mobiltelefon ab, als er versuchte ihnen zu folgen wurde er dann aber erneut bedroht und verlor einen anderen Gegenstand.

RB25 in Köln: Mann verfolgt Räuber in Kalk – diesen bedrohen ihn mit einer Glasflasche

Der Geschädigte (24) war von Rösrath (Rheinisch-Bergischer Kreis) Richtung Köln Kalk unterwegs, als die Tatverdächtigen zuschlugen. Die beiden Polnisch sprechenden Männer sollen dem Fahrgast gegen 22:15 Uhr kurz vor der S-Bahn-Haltestelle Trimbornstraße sein Handy „gewaltsam entwendet haben“, sagt ein Polizeisprecher.

Dies wollte sich der 24-Jährige aber nicht gefallen lassen und folgte den Räubern aus der Bahn um sein Mobiltelefon zurückzufordern – tatsächlich mit Erfolg, aber auch bitterem Beigeschmack. Diese gaben ihm zwar sein Handy zurück, drohten ihm aber zuvor mit einer Glasflasche dafür seinen Rucksack auszuhändigen. Wohl oder übel kam er dem nach. Anschließend flüchteten sie. Sie sollen zuvor an der Bahnhatltestelle Hoffnungstal eingestiegen sein.

Köln-Kalk: Details zu den Bahn-Räubern – Polizei fahndet mit Fotos

Die Polizei hat nun eine öffentliche Fahndung mit den Fotos aus einer Überwachungskamera gestartet. Wer Angaben zu der Identität der Männer sowie deren Aufenthaltsort machen kann, soll sich telefonisch bei der Polizei Köln unter der Nummer 0221 229-0 oder per E-Mail an „poststelle.koeln@polizei.nrw.de“ melden. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant