1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Kalk

Schüsse auf Café in Köln: Polizei findet sieben Einschusslöcher

Erstellt:

Unbekannte sollen in der Nacht zum Freitag auf ein Café in Köln-Vingst geschossen haben. Die Polizei hat insgesamt sieben Einschusslöcher gefunden.

Köln – In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte mehrere Schüsse auf ein Café in Köln-Vingst abgegeben. Gegen Mitternacht hatten Zeugen Schüsse in der Lustheider Straße gehört und die Polizei alarmiert. Weil sich zum Zeitpunkt der Schüsse noch Menschen in dem Café befunden haben sollen, ermittelt eine Mordkommission. Das berichten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitagvormittag gemeinsam.

Einschussloch an einer Bahnhaltestelle in Köln.
Die Spurensicherung fand sieben Einschusslöcher in der Eingangstür des Cafés (Symbolbild). © Christoph Hardt/Future Image/Imago

Köln-Vingst: Schüsse auf Café – Polizei sucht Zeugen

Demnach haben Spezialisten der Kriminalpolizei bei der Spurensicherung insgesamt sieben Einschusslöcher in der Eingangstür des Cafés gefunden. Die Hintergründe zur Tat sind aktuell noch unklar. „Da sich laut bisher ermittelter Zeugen zum Tatzeitpunkt auch mehrere Personen im Café aufgehalten haben sollen, hat das Kriminalkommissariat 11 eine Mordkommission eingerichtet“, so die Polizei.

Die Ermittler hoffen jetzt auf Hinweise von Zeugen zur Tat, möglichen Verdächtigen oder den Personen, die sich im Café aufgehalten haben.

Im Stadtbezirk Köln-Kalk sucht die Polizei aktuell auch nach einem anderen Vorfall nach Zeugen. Am Mittwochabend flüchtete dort ein Autofahrer vor der Polizei. Er fuhr über einen Gehweg, sodass mehrere Fußgänger sogar ausweichen mussten, um nicht getroffen zu werden. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in Köln & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant