Nach brutalem Überfall auf Frau

Köln: Polizei fahndet mit Phantombild – wer hat diesen Mann gesehen?

+
Dieser Mann soll am 19. Mai eine Frau in Köln überfallen haben.
  • schließen

Nachdem eine 30-jährige Frau aus Köln bei einem Überfall am 19. Mai schwer verletzt wurde, sucht die Kölner Polizei nun mit einem Phantombild nach dem Täter.

Köln – Am 19. Mai wurde eine 30-jährige Frau aus Köln auf der Germaniastraße in Höhenberg, in der Nähe von einigen Wellblechgaragen, von einem unbekannten Mann angesprochen, der sie nach Kleingeld fragte. Nachdem die Frau ihm etwas Geld ausgehändigt hatte, eskalierte die Situation. Der Mann versuchte, der Frau die Handtasche mit Gewalt zu entreißen. Die 30-jährige Kölnerin fiel zu Boden, wo der Mann dann noch brutal auf sie einschlug und eintrat.

Daraufhin flüchtete der Täter mit der Handtasche und konnte seitdem nicht ermittelt werden. Die Kölner Polizei fahndet nun öffentlich mit einem Phantombild nach dem Verdächtigen und hofft auf Zeugenhinweise. Die Frau wurde nach dem Überfall mit erheblichen Verletzungen von Rettungssanitätern in ein Krankenhaus gebracht.

Köln: So beschreibt die Polizei den verdächtigen Mann

  • Alter: 35 bis 50 Jahre
  • Größe: 1,70 bis 1,80 Meter
  • Haarfarbe: dunkel
  • Figur: schlank
  • Äußere Erscheinung: ungepflegt
  • Kleidung: dunkle Blousonjacke, helle Jeans, dunkelgraue Turnschuhe
  • Körperliche Merkmale: Dreitagebart und schütteres Haar
  • Sprache/Dialekt: Deutsch

Polizei Köln bittet um Zeugenhinweise nach Überfall auf Frau in Höhenberg

Das Opfer beschrieb ihren Angreifer als „35- bis 50-jährig mit blassem Teint“. Außerdem soll der Mann „sehr verbraucht“ ausgesehen haben und „schwarze, kurze, fettige Haare“ sowie „etwas mehr als einen Dreitagebart“ gehabt haben. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Schon im März wurde eine Frau in Ehrenfeld auf der Straße überfallen. Als sie sich zur Wehr setzte, zückte der Täter ein Messer und verletzte sie mit einem Stich in den Oberschenkel. (bs)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion