Karneval 2022

Kölner Karneval zeigt Sessionsmotto 2022: Darum heißt es „Alles hät sing Zick”

+
Das Sessionsmotto des Kölner Karnevals lautet 2022 „Alles hät sing Zick”
  • schließen

Das Festkomitee verkündet das neue Karnevalsmotto. Hinter „Alles hät sing Zick” stecken Traditionen und Hoffnungen für das Kölner Dreigestirn und die Jecken.

  • Das Festkomitee Kölner Karneval verkündet das Sessionsmotto 2022
  • Der Kölner Karneval steht unter dem Motto „Alles hät sing Zick”
  • Das Karnevalsmotto soll den Jecken und dem Kölner Dreigestirn Hoffnung schenken

Köln – Statt unzähligen Jecken ist die Domstadt größtenteils leer gefegt. Auf den traditionellen Rosenmontagszug wird aufgrund des Coronavirus verzichtet. Dennoch gibt es für das Narrenvolk rund um das Kölner Dreigestirn wieder Hoffnung. Der Kölner Karneval hat ganz traditionell am Ende des Rosenmontagszuges 2021 das neue Sessionsmotto verkündet.

„Alles hät sing Zick“: Kölner Karneval verkündet neues Sessionsmotto

Der Kölner Karneval steht 2022 unter dem Motto „Alles hät sing Zick”. Das Motto spielt dabei auf die vielen, sehr unterschiedlichen Facetten des Karnevals an. „Damit wird der Bogen von der aktuellen, coronabedingt eher verhalten gelebten Session zur hoffentlich heiteren und stimmungsvollen Session 2022 geschlagen“, erklärt Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn bei der Verkündung. Bei der kommenden Karnevalssession sollen die Jecken wieder gemeinsam schunkeln und singen können.

Wann ist Karneval 2022?
Sessionseröffnung11.11.2021 (Donnerstag)
Weiberfastnacht 202224. Februar 2022
Karnevalssonntag 202227. Februar 2022
Rosenmontag 202228. Februar 2022
Veilchendienstag 20221. März 2022
Aschermittwoch 20222. März 2022

„Alles hät sing Zick“: Das steckt hinter dem neuen Sessionsmotto des Kölner Karnevals


Dabei verdeutlicht das Sessionsmotto, was die Jecken bei der coronabedingten Karnevalssession auf die harte Tour gelernt haben: Die fünfte Jahreszeit ist nicht nur laut und bunt. „Wer heute zur edlen Prunksitzung geht, steht vielleicht morgen als Lappenclown beim Veedelszoch, um Kamelle und Strüüßcher zu fangen. Bei der Flüstersitzung lauscht man den Pointen der Redner, während in der Kneipe auf den Tischen getanzt wird“, so das Festkomitee. Das Karnevalsmotto ist dabei ganz traditionell gewählt: „Gleichermaßen auf ein Zitat aus dem Alten Testament wie auf ein Lied der Bläck Fööss“ und vor allem typisch kölsch, so das Festkomitee weiter.

„Alles hät sing Zick“: Ursprung im Alten Testament und bei den Bläck Föös

  • Im Buch Kohelet heißt es in Kapitel 3: „Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit [ … ] eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen, eine Zeit für die Klage und eine Zeit für den Tanz.”
  • Die Bläck Fööss machten daraus ein Lied „De fünf Johreszigge“: „Dann met einem Mol, weeded löstich un bunt. Fastelovend es do, dä jetz nit mieh, länger waade kunnt.“

Mit der Verkündung des neuen Sessionsmottos dürfe bei den ein oder anderen Jecken das Karnevalsherz höherschlagen. Bleibt zu hoffen, dass die Narren 2022 singen, schunkeln und ihr Kölner Dreigestirn feiern können. Denn ab Aschermittwoch gelten Prinz Sven I., Bauer Gereon und Jungfrau Gerdemie wieder als designiertes Kölner Dreigestirn. (jw)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion