1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Bläck Fööss ein letztes Mal mit Bömmel und Erry im TV – „Veedel“ zum Abschluss

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Heute sind die Bläck Fööss mit ihren Gründungsmitgliedern Erry und Bömmel zum 11.11. ein letztes Mal im TV aufgetreten. Mit vielen großen Hits.

Köln – Sie gehörten über 50 Jahre lang zur vielleicht wichtigsten Band des Kölner Karneval, standen zum Fastelovend häufiger auf der Bühne, als sie selber zählen können – und nehmen am Ende des Jahres beim Silvesterkonzert in der Lanxess Arena ihren Hut: Ernst „Erry“ Stoklosa und Günther „Bömmel“ Lückerath verlassen die Bläck Fööss zu Neujahr 2023. Wer sie ein letztes Mal mit ihrer Band im TV sehen will, musste heute um 15:30 Uhr beim WDR einschalten. Denn dort standen die „Fööss“ mit ihren zwei Gründungsmitgliedern noch einmal auf der Bühne am Heumarkt, um den Jecken in Köln einzuheizen.

11.11. in Köln: Bläck Fööss mit Erry und Bömmel heute ein letztes Mal im TV – um 15:30 Uhr beim WDR

„Cat Ballou haben eben gesagt, dass es Quatsch ist, aufzuhören, wenn es am schönsten ist. Dem muss ich widersprechen: Man kann durchaus aufhören, wenn es am schönsten ist“, sagte „Erry“ Stoklosa am Mittag im Gespräch mit Guido Cantz, die die Feierlichkeiten auf dem Heumarkt für den Kölner Sender moderiert. Sorge um ihr Erbe machen sich die beiden scheidenden „Fööss“ allerding nicht: „Wir hatten jetzt genug Zeit, die Jungs vorzubereiten“, so „Bömmel“ im WDR.

Und tatsächlich: Auch mit „neuen“ Mitgliedern wirken die „Fööss“ auf der Bühne noch immer wie alte Hasen, geben hintereinander Evergreens wie „Du bes die Stadt“ oder zum Abschluss „En unserem Veedel“ zum Besten. Da konnte sich auch Moderator Guido Cantz, auf dem Heumarkt für den WDR im Einsatz, nicht zurückhalten und schunkelte fleißig mit.

Bömmel und Erry
Bömmel (l.) und Erry von den Bläck Fööss, hier im Jahr 2020, standen am 11.11.2022 zum letzten Mal für eine TV-Aufzeichnung mit ihrer Band auf der Bühne. © Oliver Berg/dpa

(mo) Fair und unabhängig informiert, was in Köln, NRW und Deutschland passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant