1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Hans Süper ist tot – „Melancholische Seite, die tief in unsere kölsche Seele schauen konnte“

Erstellt:

Von: Thomas Kemmerer

Der Karnevalist, Komiker und Musiker Hans Süper junior ist in Köln gestorben.

Köln – Eine traurige Nachricht für Köln, eine traurige Nachricht für den Kölner Karneval und alle, die ihn und seine Kunst liebten: Hans Süper, das Urgestein mit der Flitsch ist tot!

Hans Süper, der an Leberkrebs litt, starb in der nacht auf Sonntag im Alter von 86 Jahren. Darüber hatte Report K zuerst berichtet. Erst vor wenigen Monaten trauerte der Kölner Karneval um Werner Keppel, der am 24. Mai starb. Keppel bildete zusammen mit Hans Süper das sogenannte „Süper Duett“.

Hans Süper: Sein Leben mit der Flitsch

„Hans Süper hatte eine melancholische Seite, die tief in unsere kölsche Seele schauen konnte“

Hans Süper (†86). Das Bild zeigt ihn 2021 bei einem Empfang im Historischen Rathaus in Köln.
Hans Süper (†86). Das Bild zeigt ihn 2021 bei einem Empfang im Historischen Rathaus in Köln. © Christoph Hardt / Imago

Die Trauer um Hans Süper ist groß. Das Festkommittee Kölner Karneval ließ verbreiten: „Sein Humor war einmalig und seine Rolle auf der Bühne nie erreicht. Er hat einer ganzen Generation immer wieder lustige und unbeschwerte Momente geschenkt. Daneben hatte Hans eine andere, eine melancholische Seite, die tief in unsere kölsche Seele schauen konnte. Er hat durch seine unzähligen Fernsehauftritte den Menschen außerhalb unserer Stadt die kölsche Lebensart und unsere Identität näher gebracht. Dafür gebührt diesem einzigartigen Menschen unser Dank. Köln und der Karneval haben heute einen Teil ihres Herzens verloren.“

Trauer um Hans Süper: „Mit Dir ist der größte Kölsche Clown gegangen“ – Reaktionen

Auch interessant