1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Karneval Köln: Funken-Biwak findet statt – und bekommt neues Motto

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Die Präsidenten der Traditionsgesellschaften im Kölner Karneval mit Heinz-Günther Hunold von den Roten Funken beim traditionellen Funken-Biwak auf dem Neumarkt.
Trotz Coronavirus findet der traditionelle Funken-Biwak statt (Archivbild) © Jens Krick/Imago

Der Funken-Biwak der Roten Funken findet statt. Los geht es am Karnevalssamstag, 26. Febraur, um 10 Uhr. Es gelten strenge Corona-Regeln.

Update vom 25. Februar, 14:47 Uhr: Die Ereignisse rund um den Ukraine-Konflikt ziehen auch den Roten Funken nicht spurlos vorbei. Der Funken-Biwak am Neumarkt hat kurzerhand ein neues Motto bekommen: „Jeck noh Fridde – Biwak für den Frieden“. „Wir feiern im Karneval die Liebe, das Leben und das friedliche Miteinander. Solidarität und Toleranz stehen an oberster Stelle“, so das Traditionskorps.

„Wir feiern auf friedliche Weise“, erklärt Günter Ebert, Pressesprecher der Roten Funken, dazu. Immerhin ist der echte Karneval der Inbegriff von Frieden, so Ebert weiter. Und genau das will man auch am Samstag zeigen – „und zwar dann erst recht“.

Karneval 2022 in Köln: Funken-Biwak findet statt – Künstler, Tickets und Corona-Regeln

Erstmeldung vom 18. Februar: Köln – Lange haben die Rote Funken um ihren traditionellen Funken-Biwak gehofft und gebangt. Nun ist endlich klar, dass die Brauchtumsveranstaltung am Karnevalssamstag 2022 (26. Februar) trotz Corona-Pandemie stattfinden kann. Pünktlich um 10 Uhr wird dann wieder mitten auf dem Neumarkt in Köln geschunkelt und Kölsch getrunken. Mit dabei: bis zu 4000 Jecken. „Das ist die größte Open-Air-Veranstaltung abgesehen vom Rosenmontagsfest“, freut sich Günter Ebert, Pressesprecher der Roten Funken. Doch in diesem Jahr gelten für die Traditionsveranstaltung des Kölner Traditionskorps besondere Corona-Regeln.

Karneval 2022 in Köln: Funken-Biwak auf dem Neumarkt

Pünktlich um 10 Uhr geht es am Karnevalssamstag los. Die Devise beim Funken-Biwak in Köln: Jede Menge Tradition. „Es ist nicht nur irgendeine Party. Das ist eine echte Brauchtumsveranstaltung“, erklärt Ebert weiter. Gefeiert wird natürlich trotzdem. Traditionell erhält jeder Gast ein Kölschglas und das kann immer wieder nachgefüllt werden – bis das Kölsch leer ist.

„In diesem Jahr geht das aufgrund von Corona leider nicht“. Darum wurden die Roten Funken kreativ. Damit an der Tradition festgehalten werden kann, gibt es statt Kölschglas kurzerhand Flaschenbier. Das ist im Ticketpreis mit drin. Allerdings müssen die Gäste einen Euro Pfand pro Flasche zahlen, erklärt der Funken-Sprecher.

Das ist der Funken-Biwak

Der Funken-Biwak ist im Kölner Karneval eine echte und sehr traditionelle Brauchtumsveranstaltung. Neben Aufritten der neun Traditionskorps sind die beliebtesten Karnevalsbands dabei. Bereits morgens geht es auf dem Neumarkt (Köln-Innenstadt) heiß her. Ein weiteres Highlight: Der sogenannte „Stippeföttche-Tanz“. Dabei reiben jeweils zwei Funken-Mitglieder ihre Hintern im Takt der Musik aneinander. Neben jeder Menge Kölsch gibt während des Biwaks traditionell Erbsensuppe.

Funken-Biwak am Neumarkt Köln – Corona-Regeln

„Wir können 4000 Tickets verkaufen. Das ist möglich, weil der Neumarkt vorab komplett abgesperrt wird“, erklärt Ebert weiter. Es wird dabei zwei Ein- und Ausgänge geben. Doch damit nicht genug: Damit alles coronakonform ist, gibt es strenge Regeln. Es gilt die 2G+-Regel. Das heißt, dass nur Geimpfte und Genesene erlaubt sind, die zusätzlich geboostert oder getestet sind. Der Nachweis wird dabei am Eingang zusammen mit dem Ticket kontrolliert.

Karneval 2022 in Köln: Funken-Biwak am Neumarkt – Tickets und Acts

Karten gibt es online und bei der Geschäftsstelle der Roten Funken zu kaufen. Ein Ticket kostet elf Euro. „Wir haben in den ersten zwölf Stunden schon rund 1000 Karten verkauft. Das ist phänomenal“, so Ebert weiter. Kein Wunder: Immerhin sind in diesem Jahr nicht nur alle neun Traditionskorps dabei, auch Kultbands wie die Höhner oder Kasalla treten auf. Mittlerweile sind alle Karten verkauft, so das Traditionskorps auf Facebook.

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Text wurde zuletzt am 23. Februar aktualisiert. Neuerung:Funken-Biwak ist ausverkauft.

Auch interessant