1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Kölner Karneval 2022 trotz Corona: Kann die ARD-Sitzung doch stattfinden?

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Tanzmariechen tanzen auf einer Bühne.
Das Festkomitee sucht nach Möglichkeiten für die ARD-Sitzung (Symbolbild) © Sebastian Kahnert/dpa

Die ARD-Karnevalssitzung steht aufgrund des Coronavirus weiterhin auf der Kippe. Das Festkomitee Kölner Karneval plant für 2022 eine pandemiekonforme Alternative.

Köln – Die große Ungewissheit im Kölner Karneval geht weiter: Welche Veranstaltungen können stattfinden, welche müssen auch in der Session 2022 abgesagt werden? Statt prunkvollen Sitzungen und großen Partys sieht der Veranstaltungskalender der Gesellschaften und des Festkomitees in Köln derzeit ziemlich leer aus. Nur einzelne Veranstaltungen sollen trotz Pandemie stattfinden. Statt sorgloses Schunkeln gibt es dann aber jede Menge Corona-Regeln. Das gilt auch für die Karnevalssitzung, die im TV übertragen werden sollen – wie zum Beispiel die ARD-Sitzung.

Kölner Karneval 2022 trotz Corona: ARD-Sitzung als „coronakonforme Alternative“

Zwar halten das Festkomitee Kölner Karneval und die ARD an dem Event fest, doch ob die Karnevalsveranstaltung tatsächlich stattfinden kann, ist weiterhin unklar. „Die ARD-Sitzung planen wir derzeit als coronakonforme Alternative“, verrät Tanja Holthaus, Pressesprecherin des Festkomitees, auf Nachfrage von 24RHEIN. Wie genau das TV-Format aussehen könnte, steht allerdings noch nicht fest. Der mögliche Termin ist für Februar angesetzt. Auch mögliche Künstler und ein neues Programm sind noch nicht bekannt. Einen Schritt weiter ist man bei der ZDF-Mädchensitzung. Das Karnevalsformat soll mit 450 Gästen, Kasalla und Brings im Tanzbrunnen stattfinden.

Kölner Karneval 2022 sucht „mit Hochdruck“ nach alternativen Formaten

Die große Ungewissheit gilt auch für andere Veranstaltungen. Seit Ende Dezember ist klar, dass alle Saalveranstaltungen des Festkomitees abgesagt sind. Davon betroffen: die Prinzenproklamation 2022 sowie alle Fernseh- und Hörfunk-Sitzungen. Ganz ausfallen sollen die Formate jedoch nicht. Auch die Proklamation wurde kurzerhand coronakonform umgestaltet. Und auch die noch bevorstehenden Veranstaltungen sollen ein Make-over bekommen. Aktuell wird „mit Hochdruck an Alternativformaten gearbeitet, die ein wenig kölsches Fastelovendsjeföhl zu den Menschen nach Hause bringen sollen“, versprach das Festkomitee Kölner Karneval im Zuge der Corona-Absage.

Ähnliches gilt für die Traditionskorps des Kölner Karnevals wie den Altstädtern, der Prinzen-Garde oder „Jan von Werth“. In einer gemeinsamen Mitteilung sagen die Traditionsgesellschaften in Köln „einen Großteil der Karnevalssitzungen in Innenräumen ab“.

Kölner Karneval: Das sind die Traditionskorps

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Der Text wurde zuletzt am 21. Januar aktualisiert.

Auch interessant