1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Karneval 2022: Nach Karnevals-Clinch – drohen Düsseldorf jetzt Konsequenzen?

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Die Düsseldorfer Karnevalsfigur Hoppeditz spricht am 11.11. auf dem Marktplatz in Düsseldorf.
Dem Düsseldorfer Karneval drohen nach den Sessionsverschiebungen erste Konsequenzen (Symbolbild) © Federico Gambarini/dpa

Nach harter Kritik drohen nun ernsthafte Konsequenzen: Düsseldorf könnte aus dem Bund Deutscher Karneval fliegen.

Düsseldorf – Das Drama im Karneval hört nicht auf: Bereits seit Wochen liegt Düsseldorf mit den anderen Karnevalshochburgen im Clinch. Nachdem das Comitee Düsseldorfer Carneval den Rosenmontagszug 2022 in den Mai verschoben hat, hagelte es für die Landeshauptstadt Kritik. Jetzt erreicht der Karnevals-Knatsch scheinbar eine neue Stufe: Dem Comitee Düsseldorfer Carneval (CDC) drohen ernsthafte Konsequenzen. Für das CDC, das die Dachorganisation im Düsseldorfer Karneval ist, dürfte das ziemlich hart sein. Immerhin ist der Bund Deutscher Karneval der einzige bundesweite Dachverband für den Karneval.

Karneval 2022: Nach Karnevals-Clinch – fliegt Düsseldorf raus?

Theoretisch möglich wird das dadurch, dass Düsseldorfs Verschiebung gegen die Satzung und die Leitlinien verstößt. Der Bund Deutscher Karneval sieht sich „als Sachwalter, Mahner, Bewahrer und Erneuerer des Brauchtums Fastnacht, Fasching, Karneval“, wie die Dachorganisation auf ihrer Internetseite schreibt. „Es ist bekannt, dass der BDK alle Formen des sogenannten Sommerkarnevals, das sind karnevalistische Veranstaltungen außerhalb der bekannten Brauchzeiten, laut Satzung und Leitlinien ablehnt“, erklärt ein Pressesprecher des Bund Deutscher Karneval auf Nachfrage von 24RHEIN.

Das gilt somit auch für den Düsseldorfer Rosenmontagszug im Mai. Immerhin endet der Karneval traditionell am Aschermittwoch und leitet in die Fastenzeit ein. Düsseldorfs Vorhaben verstößt somit gegen die Traditionen und macht grundsätzlich einen Rauswurf aus dem Bund möglich.

Ein konkretes Vorhaben, Düsseldorf rauszuschmeißen, gibt es aktuell jedoch nicht. Man unterscheidet „zwischen der Ankündigung und dem tatsächlich erfolgten Zuwiderhandeln“, so der Pressesprecher weiter. Stattdessen will man abwarten. „Die ursprüngliche Ankündigung seitens des CDC ist zwischenzeitlich schon modifiziert worden. Da die Möglichkeit besteht, dass weitere Modifizierungen der Ankündigung erfolgen, wäre eine Reaktion seitens des BDK zum jetzigen Zeitpunkt fehl am Platz.“

Karneval in Düsseldorf: Trotz drohendem Rauswurf – Comitee bleibt bei Verschiebung

Comitee Düsseldorfer Carneval, Festkomitee Kölner Karneval und Bund Deutscher Karneval – was ist was?

Der Comitee Düsseldorfer Carneval (CDC) ist die Dachorganisation des Düsseldorfer Karnevals. Er organisiert den Karneval in Düsseldorf. Gegründet wurde das CDC im Jahr 1825. Unzählige Düsseldorfer Karnevalsvereine sind Mitglied beim Comitee Düsseldorfer Carneval.

Das Festkomitee Kölner Karneval ist das Kölner Gegenstück des CDC. Das Festkomitee ist die Dachorganisation des Karnevals in Köln und wurde 1823 gegründet. Es organisiert den Kölner Karneval. Viele Kölner Karnevalsvereine sind Mitglied beim Festkomitee.

Der Bund Deutscher Karneval verbindet als Dachverband alle Karnevalsvereine und Verbände in ganz Deutschland. Er ist der einzige Bundesverband für die überregionale „Sammlung und Wahrung“ von Karnevalstraditionen und fungiert als bundesweit einheitliche Organisation. Auch das Comitee Düsseldorfer Carneval und das Festkomitee Kölner Karneval sind Mitglieder.

Und das Comitee Düsseldorfer Carneval? „Wir haben das zur Kenntnis genommen, was der Bund Deutscher Karneval gesagt hat und respektieren das“, erklärt Hans-Peter Suchand, Pressesprecher des Comitees Düsseldorfer Carneval, auf Nachfrage von 24RHEIN.

Bei der Verschiebung des Rosenmontagszugs will man trotzdem bleiben. „Wir haben die Entscheidung getroffen.“ Die coronabedingte Verschiebung ist für die Düsseldorfer Jecken weiterhin der richtige Weg – trotz drohender Konsequenzen. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant