1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Karneval Köln: Prinzen-Garde feiert den Sessionsauftakt – „Jeckmarie am 11.11.“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Das Tanzpaar und Mitglieder der Prinzen-Garde stehen gemeinsam auf einer Bühne.
Mit „Jeckmarie am 11.11.“ feiert die Prinzen-Garde den Sessionsauftakt (Symbolbild) © Christoph Hardt/Imago

Auch die Prinzengarde feiert am 11.11. den Kölner Karneval. Um 10 Uhr startet „Jeckmarie am 11.11.“ in „The Grid Bar“. Der Überblick zur Veranstaltung in Köln.

Köln – Das Kribbeln im Bauch der Jecken dürfte schon jetzt deutlich spürbar sein. Immerhin ist der 11.11. der Startschuss für den Kölner Karneval. Zusammen wird dann wieder geschunkelt und gesungen. Nicht nur Clubs, die Willi-Ostermann-Gesellschaft oder Die Grosse von 1823 organisieren Veranstaltungen. Auch die Traditionskorps wie die Prinzen-Garde 1906 e.V. laden ein.

Karneval Köln: Sessionsauftakt am 11.11. mit der Prinzen-Garde – Tickets

„Endlich geht es wieder los! Nach langer Pause dürfen wir endlich wieder zusammen Fastelovend feiern“, freut sich das Traditionskorps aus Köln. „Jeckmarie am 11.11.“ wird in der „The Grid Bar“ gefeiert. Los geht es um 10 Uhr. Die Tickets für den Sessionsauftakt gibt es ab 19 Euro – inklusiver kleiner Verpflegung.

Denn damit die Prinzen-Garde und die feiernden Jecken gut feiern können, gibt es zwischen 10 und 12 Uhr eine kleine Stärkung: „Frühstück und zwei Kölsch“, erklärt die Prinzen-Garde. Schließlich geht es beim Sessionsstart heiß her.

Karneval Köln: Sessionsauftakt am 11.11. mit der Prinzen-Garde – der Überblick

Karneval Köln: Sessionsauftakt am 11.11. mit der Prinzen-Garde – Corona-Regeln

Doch nicht alle dürfen bei „Jeckmarie am 11.11.“mitfeiern. Aufgrund des Coronavirus gelten besondere Zugangsbeschränkungen. „Der Zugang ist für Personen möglich, die einen gültigen Impf- oder Genesenen-Nachweis mitbringen und sich ausweisen“, erklärt die Prinzen-Garde zur 2G-Regel. „Damit wir wieder gemeinsam, mit einem guten Gefühl und vor allem sicher, feiern können.“

Eine Ausnahme gibt es jedoch: „Für Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.“ Hier muss am Eingang der „Jeckmarie am 11.11.“ eine ärztliche Bescheinigung und ein tagesaktueller PCR-Test vorgelegt werden. Mit den strengen Corona-Regeln ist der Traditionskorps nicht allein: Auch die Altstädter e.V. setzen bei ihren Veranstaltungen auf das 2G-Prinzip.

Karneval Köln: Sessionsauftakt am 11.11. – das müssen Jecken wissen

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant