1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Karneval kompakt: Doch weniger Tickets für den Rosenmontagszug – daran liegt es

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Ein als Clown kostümierter Narr steht am Donnerstag (03.03.2011) in einer Kneipe in Köln. Mit der Weiberfastnacht beginnt der Straßenkarneval im Rheinland
In einer Woche ist Weiberfastnacht. Gefeiert wird an diesem Tag auch in den Kölner Kneipen. (Archivbild) © Rolf Vennenbernd/dpa

Karneval kompakt: Alle wichtigen Entscheidungen, Informationen, Corona-Regeln und News zum Kölner Karneval 2022 im Überblick.

Karneval kompakt: Doch weniger Tickets für den Rosenmontagszug – Vorverkauf startet heute

Kölner Rosenmontagszug 2022: Weniger Tickets als gedacht – Vorverkauf startet heute: Der Vorverkauf für die Tickets für den Rosenmontagszug im FC-Stadion beginnt heute. Rund 8800 Zuschauer sind erlaubt. Doch es gibt nur 6800 Tickets zu kaufen. Der Grund: Ein bestimmtes Kontingent an Karten ist nur für Mitglieder der einzelnen Karnevalsgesellschaften vorgesehen, erklärt Zugleiter Holger Kirsch. „Als kleines Dankeschön für die Menschen, die in den vergangenen zwei Jahren ehrenamtlich den Karneval trotz Corona am Laufen gehalten haben.“

Karneval kompakt: Kölner Karneval steht vor der Tür – Reker appelliert an Vernunft

Karneval kompakt: Kölner Karneval steht vor der Tür – Reker appelliert an Vernunft: Seit rund einer Woche steht endgültig fest, wie der Kölner Karneval trotz Coronavirus aussehen soll. Festgelegt wurden die Regeln vom Land und von der Stadt. Grundsätzlich ist der Karneval in Köln für Geimpfte und Genesene möglich. Wer sich nicht, daran hält, muss mich harten Strafen rechnen. „Wer sich den Regeln widersetzt, muss massiv bezahlen“, sagte Oberbürgermeisterin Reker dem „Kölner Stadt-Anzeiger“.

„Ich hoffe sehr, dass sich alle bewusst sind, dass das Feiern bestimmten Regeln unterliegt“, so die Oberbürgermeisterin weiter. Nur weil der Karneval möglich ist, solle man jetzt nicht „völlig außer Rand und Band feiern“. Das städtische Vorgeben ermöglicht vielmehr, überall dort, wo gefeiert wird, zu kontrollieren.

Reker selbst blicke mit gemischten Gefühlen auf die Karnevalstage: „Da schlagen bei mir zwei Herzen in der Brust. Ich weiß natürlich, dass die Kölnerinnen und Kölner, aber auch viele Gäste aus der Region, Karneval feiern wollen. Ich glaube auch, dass wir alles getan haben, um das so gut zu steuern, wie es irgendwie möglich ist.“ Dennoch werde es Bilder geben, die außerhalb des Rheinlands für Unverständnis sorgen. „Damit muss ich leben. Das ist ja oft so, dass man außerhalb von Köln gar nicht versteht, was hier passiert. Mir ist viel wichtiger, dass wir hier das Steuer in der Hand behalten, als mir Gedanken darüberzumachen, wie andere das finden.“

Kölner Karneval 2022: Weiberfastnacht, Rosenmontag – alle aktuellen Infos

Karneval in Köln: Vorverkauf für Rosenmontagszug startet

Karneval Köln kompakt: Vorverkauf für Rosenmontagszug startet: Endlich ist klar, wie man an Tickets für den Rosenmontagszug kommt. Karten können online gekauft werden. Der Vorverkauft beginnt am Dienstag, 22. Februar, um 18 Uhr.

Kölner Karneval 2022: Weiberfastnacht, Rosenmontag – so wird das Wetter

Kölner Karneval 2022: Wetter – Wind und Regen an Weiberfastnacht?: Noch dreimal schlafen, bis es endlich wieder „Alaaf“ heißt. Doch wie wird das Wetter rund um Weiberfastnacht und Rosenmontag? Die Fragen aller Fragen: Wie warm muss das Kostüm halten? (Update vom 21. Februar, dpa)

Karneval 2022 in Köln: Der aktuelle Stand

Für den Kölner Karneval 2022 gelten besondere Corona-Regeln. Geplant sind jeweilige Sicherheitszonen in den NRW-Karnevalshochburgen. Dort gelten zusätzliche Schutzmaßnahmen. Der aktuelle Stand der Dinge für den Kölner Karneval im Überblick.

Kölner Karneval 2022: Oberbürgermeisterin Reker verbringt Rosenmontag im Büro

Während unzählige Jecken am Rosenmontag feiern und schunkeln, wird Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker den Karneval-Feiertag in ihrem Büro verbringen. Das teilte die Stadt am Montag mit. Der Grund: Der Rosenmontag gilt für alle städtischen Beschäftigten Kölns als normaler Arbeitstag – auch wenn Führungskräfte gebeten worden seien, „unter Berücksichtigung dienstlicher Belange“ großzügig Urlaub und Freizeitausgleich zu ermöglichen. Die Dienststellen seien an den Karnevalstagen zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar, hatte die Stadt Mitte Januar mitgeteilt. Alle Dienstleistungen stünden zur Verfügung.(Update vom 21. Februar, dpa)

Karneval Köln kompakt: Festkomitee-Präsident Kuckelkorn hat Corona

Kölner Karneval 2022: Festkomitee-Präsident Kuckelkorn hat Corona: Nach dem Kölner Dreigestirn und dem Sitzungspräsidenten Volker Weininger hat es den nächsten Kölner Karnevalisten erwischt. Am Sonntag (20. Februar) wurde Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, positiv auf das Coronavirus getestet. „Es geht ihm soweit gut und er hat bisher keine Symptome“, teilt das Festkomitee auf Nachfrage von 24RHEIN mit. Ob er am Montag beim „kleinen Rosenmontagsfest“ im FC-Stadion teilnehmen kann, ist noch fraglich. (Update vom 21. Februar)

Karneval Köln 2022: Funken-Biwak am Neumarkt findet statt – allerdings als Corona-Version

Der beliebte Funken-Biwak findet statt: Erleichterung bei den Roten Funken. Der traditionelle Funken-Biwak am Neumarkt kann am Karnevalssamstag stattfinden. Allerdings gelten besondere Corona-Regeln. Und statt Kölschgläsern gibt es Flaschenbier. (Update vom 18. Februar)

Karneval Köln 2022: Sitzungspräsident Volker Weininger hat Corona

In wenigen Tagen beginnt die Hochphase des Kölner Karnevals. Eigentlich bedeutet das für Volker Weininger unzählige Auftritte. Immerhin gilt der 51-Jährige als „Der Sitzungspräsident“ im Kölner Karneval. Doch kurz vor knapp wurde er positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilt der Jeck auf Facebook mit: „Leev Jecke, jetzt ist auch mir das passiert, was in diesen Wochen kaum zu vermeiden ist, wenn man viel unter Menschen ist: Ich habe mir das Coronavirus eingefangen und befinde mich seit ein paar Tagen in häuslicher Isolation, quasi in meiner eigenen kleinen Brauchtumszone. Glücklicherweise habe ich – sicher auch dank dreier Impfungen – nur sehr leichte Symptome, aber et nütz jo nix: Positiv ist positiv.“ (Update vom 18. Februar)

Karneval Köln 2022: Ungehemmt Feiern? „Tanzen ist gewisse Grauzone“

Kölner Karneval: So wird in den Kneipen gefeiert: In weniger als einer Woche ist es so weit und ganz Köln ruft „Alaaf“. Gefeiert wird vor allem auf der Straße und in der Kneipe – und zwar ohne Maske und Abstand. Dafür allerdings mit strenger geimpft-genesen-getestet-Regel und engmaschigen Kontrollen. (Update vom 18. Februar)

Karneval kompakt: kurz vor Weiberfastnacht – Jan und Griet positiv getestet

In wenigen Tagen ist es so weit. Der Kölner Karneval steht vor der Tür. Doch auf das „Jan und Griet“-Paar müssen die Karnevalistinnen und Karnevalisten nun verzichten. Nachdem bereits das gesamte Kölner Dreigestirn positiv getestet worden ist, hat es jetzt auch Jan und Griet erwischt. „Nachdem sich gestern bereits erste Symptome bemerkbar machten, folgt nunmehr die Gewissheit: Jan und Griet sind positiv getestet und bleiben erst einmal in Quarantäne“, so der Reiter-Korps „Jan von Werth“. (Update vom 18. Februar)

Karneval 2022 kompakt: Countdown zu Weiberfastnacht läuft – hier können Jecken feiern

Der Countdown läuft: In einer Woche, am 24. Februar, findet schon Weiberfastnacht statt. An diesem Tag ist in Köln viel geboten. Gefeiert wird an Weiberfastnacht auch in den Kneipen – zum Beispiel beim Oma Kleinmann, im Joode Lade, im Haus Unkelbach oder Em Schnörres. (Update vom 17. Februar, 11:50 Uhr)

Karneval 2022 kompakt: ARD-Fernsehsitzung wird im Gürzenich aufgezeichnet

Erste von zwei ARD-Sitzungen wird im Gürzenich produziert: Am Mittwoch, 16. Februar, und Donnerstag, 17. Februar, ist es soweit – an diesen Tagen werden die ARD-Fernsehsitzungen im Gürzenich produziert. Auch das Kölner Dreigestirn wird zu Gast sein. Als Zuschauerinnen und Zuschauer sind aufgrund von Corona jedoch ausschließlich Mitglieder der Kölner Tanzgruppen eingeladen. Für musikalische Unterstützung sorgen unter anderem die Kölner Bands Müllemer Junge, RäuberBläck Fööss und die Höhner. Ausgestrahlt wird die Sitzung dann am Rosenmontag, 28. Februar, um 20:15 Uhr in der ARD. (Update vom 16. Februar 2022)

Karneval 2022 in Köln: Stadt veröffentlicht Allgemeinverfügung – Brauchtumszone in ganz Köln

Corona-Regeln für Kölner Karneval 2022: Die Stadt Köln veröffentlichte am Montag die sogenannte „Allgemeinverfügung der Stadt Köln zur Ausweisung ihres Stadtgebietes als gesicherte Brauchtumszone“. Darin ist geregelt, dass Köln von Donnerstag, 24. Februar, 8 Uhr, bis Dienstag, 1. März, 24 Uhr zur Brauchtumszone wird. Heißt: Im gesamten Stadtgebiet von Köln gilt von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag 2G+. Zudem wird der Bereich des Zülpicher Viertels in Köln eingezäunt, an Zugangspunkten wird die Einhaltung der 2G+-Regeln kontrolliert. (Update vom 15. Februar)

Karneval Köln 2022: Tickets für Rosenmontagszug im RheinEnergie-Stadion

Tickets für den Rosenmontagszug 2022 im Stadion: Tickets für das sogenannte Rosenmontagsfest im RheinEnergie-Stadion in Köln gibt es ab Ende der Woche für 11,11 Euro. (Update vom 14. Februar)

Rosenmontagszug 2022 durch das RheinEnergie-Stadion: Jetzt ist klar, wie der Rosenmontagszug ablaufen wird. Unter anderem sind Zuschauer im Stadion erlaubt. (Update vom 12. Februar)

Dreigestirn verteilt Karnevalsorden im Impfzentrum: Das Kölner Dreigestirn hat am Samstag (12. Februar) gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker das Impfzentrum in der Lanxess Arena besucht. Jungfrau Gerdemie (Björn Braun)Prinz Sven I. (Sven Oleff) und Bauer Gereon (Gereon Glasemacher) haben dort Karnevalsorden an die Helfer verliehen. Nach mehreren Corona-Infektionen ist das Dreigestirn wieder genesen und kann alle geplanten Auftritte gemeinsam absolvieren. (Update vom 11. Februar)

Renommierter Karnevalsorden für Iris Berben: Die Aachener Karnevalisten vergibt den Orden „wider den tierischen Ernst an Iris Berben. Die Schauspielerin warb in ihrer Rede für Toleranz und Engagement. Normalerweise wird der Orden zumeist an Politiker vergeben. Die Verleihung läuft an Karneval auch im WDR-Fernsehprogramm. (Update vom 11. Februar)

Kölner Karneval 2022: Unterstützung für Vereine

Karnevalsvereine bekommen finanzielle Unterstützung: Rund 50 Millionen Euro – so viel Geld sollen die Karnevalsvereine in Nordrhein-Westfalen bekommen. Laut Angaben des Kölner Stadt-Anzeiger will die Landesregierung damit die finanziellen Ausfälle kompensieren, die durch die freiwilligen Absagen der Karnevalssitzungen entstanden sind. Mit der Summe sollen wohl rund 90 Prozent der Kosten kompensiert werden können. Der Landtag hat der Finanzspritze wohl bereits zugestimmt. (Update vom 11. Februar)

Kölner Kneipenkarneval stellt Wirte vor Herausforderung: Der Karneval in Köln kann auch in Gaststätten und Kneipen stattfinden. Eine freudige, aber auch sehr überraschende Nachricht für die Wirte. Diese haben deshalb nun mit einigen Sorgen zu kämpfen. Sogar das Bier könnte knapp werden. (Update vom 11. Februar)

Was müssen Besucher beachten, wenn sie in Köln Karneval feiern wollen? Zum einen wird die ganze Stadt zur 2G+-Zone. Zum anderen wird empfohlen, direkt mit Corona-Test nach Köln zu kommen. (Update vom 10. Februar)

Stadt Köln stellt Corona-Regeln für Karneval 2022 vor: Ganz Köln wird für die Karnevalstage zur Brauchtumszone erklärt. Heißt: In der gesamten Stadt gilt 2G+. In den Kneipen und Bars braucht jeder einen Corona-Test, Ausnahmen für Booster-Impfungen gelten nicht. (Update vom 9. Februar)

Neue Corona-Regeln für Karneval: Was im Straßenkarneval und in der Kneipe gilt

Erste Corona-Regeln für Kölner Karneval: Das Festkomitee Kölner Karneval begrüßt die Möglichkeit, innerhalb der Brauchtumszonen „kontrolliert und sicher feiern zu können“. „Die Kölner sehnen sich ja nach der Möglichkeit Karneval zu feiern, solche Brauchtumszonen unter strengen Coronaschutzvorgaben wären ein guter Ort dafür“, teilt Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees mit. (Update vom 9. Februar)

Neue Corona-Regeln für Karneval: Der Überblick: Die Corona-Regeln für den Kölner Karneval 2022 stehen fest. Schon vorab sickerte durch, dass besondere Schutzmaßnahmen greifen sollen. Nun ist klar, was in den Brauchtumsgebieten gilt. (Update vom 8. Februar)

Kölner Karneval kompakt: Wichtige Entscheidung noch heute? Laumann über Corona-Regeln an Karneval

Kölner Karneval trotz Corona: Laumann über neue Corona-Regeln – Pressekonferenz: Um 15:30 Uhr informiert Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in einer Pressekonferenz über die neuen Regelungen „mit Blick auf den Karneval sowie über die aktuelle Lage der Coronavirus-Pandemie und die zielgerichtete Umsetzung der Maßnahmen in Nordrhein-Westfalen.“ (Update vom 8. Februar)

Köln: Wie der Plan für den Kölner Karneval 2022 aussieht

Kölner Karneval trotz Corona: „Planungssicherheit“ noch in dieser Woche: In knapp zwei Wochen ist es so weit und der Kölner Karneval wird gefeiert. Aber wie genau das aussehen soll, ist weiterhin unklar. Geplant sind besondere Sicherheitszonen mit strengen Corona-Regeln. Noch in dieser Woche soll es eine endgültige Entscheidung geben. Das hofft auch OB Reker: „Gestern hat es ein gutes und konstruktives Gespräch mit dem Gesundheitsminister in Düsseldorf gegeben. Mir ist wichtig, dass es noch diese Woche Planungssicherheit für alle Akteure gibt; das wurde uns zugesagt.“ (Update vom 8. Februar)

Karneval 2022: Kölner Festkomitee befürwortet Sicherheitszonen in NRW

Kölner Karnevalisten begrüßen Corona-Regeln der NRW-Landesregierung: Nach der Entscheidung über die Einrichtung von Sicherheitszonen in Karnevalshochburgen hat sich das Festkomitee Kölner Karneval zu Wort gemeldet. Nach „viel Unsicherheit über die coronakonforme Durchführbarkeit von Karnevalsveranstaltungen“ begrüßt man die Klarheit für den kommenden Straßenkarneval. (Update vom 7. Februar)

Kölner Karneval 2022: Runder Tisch soll Entscheidung über Ablauf bringen

Karneval-Spitzengespräch in Köln: Am Montagabend (7. Februar) findet in Köln der „Runde Tisch Karneval“ statt. Bei dem Spitzengespräch kommen Vertreter der Stadt, Polizei, Gastronomie und des Festkomitee Kölner Karneval zusammen, um über den genauen Ablauf der anstehenden Session zu beratschlagen. Dabei soll entschieden werden, wie der Corona-Karneval genau ablaufen soll. Womöglich wird noch am Abend selbst eine Entscheidung getroffen. (Update vom 7. Februar)

Karneval 2022: Strenge Corona-Regeln beschlossen – strenge Sicherheitszonen

„Räumlich abgegrenzte Brauchtumsgebiete“ für den Karneval 2022: Für den Karneval 2022 sollen strenge Sicherheitsmaßnahmen gelten. Das wurde beim Karnevalsgipfel mit den Städten Aachen, Bonn, Düsseldorf, Köln und dem NRW-Gesundheitsminister Laumann beschlossen. (Update vom 7. Februar)

Kölner Karneval 2022 trotz Corona: „kölsches Lied als Therapie gegen den Coronafrust“

Mutmach-Song für den Corona-Karneval 2022 in Köln: „Ein kölsches Lied als Therapie gegen den Coronafrust“, verspricht die Kölsche All-Star-Band. Mit dem neuen Song „Zuletzt stirbt die Hoffnung“ soll trotz Pandemie „Fastelovend-Stimmung“ aufkommen. Mit dabei: über 150 Künstler, Musiker und Promis aus Köln. Darunter die Roten Funken, die Cheerleader des 1. FC Kölns und die Paveier. (Update vom 7. Februar)

Kölner Karneval 2022 Traditionskorps Nippeser Bürgerwehr sucht neues Tanzmariechen

Nippeser Bürgerwehr sucht nach acht Jahren ein neues Tanzmariechen: Nach „5.000 kilometer ob Jöck, 600 mol trainiere, 250 mal op dr Bühn, 8 Johr“ verabschiedet sich die Nippeser Bürgerwehr in dieser Session von Tanzmariechen Stina. Eine neue Marie gibt es jedoch noch nicht, darum muss Ersatz her. Auf Facebook sucht die Traditionsgesellschaft nun nach der „neuen Marie“.

Karneval 2022: Laumann lädt Städte zum „Karnevalsgipfel“ ein

Karnevalsgipfel: NRW-Minister will mit Bonn, Aachen, Köln und Düsseldorf „geeignete Regelungen“ für den Karneval finden: Heute um 13 Uhr trifft sich NRW-Ministerpräsident Karl-Josef Laumann mit den Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeistern von Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln: das Thema: Wie soll der Corona-Karneval 2022 aussehen. Dafür sollen „geeignete Regelungen“ gefunden werden. Das Treffen beginnt um 13 Uhr. Ob jedoch direkt nach dem „Karnevalsgipfel“ Maßnahmen angekündigt werden, ist unklar. (Update: 7. Februar)

Karneval 2022 in Köln: Diese Veranstaltungen finden am Wochenende statt

Für Jecken ist auch an diesem Wochenende einiges geboten – so finden in Köln am 5. und am 6. Februar zahlreiche Karnevalsveranstaltungen statt. Zum Beispiel können Karnevals-Fans am Samstag, 5. Februar, beim Karnevalskonzert „BonnLive“ im Jugendpark Deutz mitschunkeln. Aber auch in der „Halle Tor 2“ ist am Samstag einiges geboten – dort findet die Veranstaltung „Humba Tätära – Deiters feiert Karneval mit Dinner“ statt. (Update: 5. Februar)

Karneval 2022 trotz Corona? NRW-Gesundheitsminister will mit Köln und Düsseldorf reden

Wie soll der Kölner Karneval 2022 ablaufen? Wann die Entscheidungen fallen sollen: „Der NRW-Gesundheitsminister hat die Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister von Köln, Bonn, Düsseldorf und Aachen für Montag zu einem Gespräch eingeladen, bei dem es um den Karneval gehen wird. Abends findet in Köln zudem der nächste Runde Tisch Karneval statt“, heißt es. (Update: 4. Februar)

Trotz Corona-Lockerungen: Zuschauergrenze beim Karneval bleibt bei 750 Personen

Karneval Köln: Keine „Lachende Kölnarena“ 2022 – trotz Zuschauer-Lockerungen: In Fußballstadien und bei Großveranstaltungen gibt es neue Corona-Lockerungen, bis zu 10.000 Zuschauer sind erlaubt. Doch für den Kölner Karneval gilt das nicht. Hier sind auch weiterhin maximal 750 Personen erlaubt. Formate wie die „Lachende Kölnarena“ können somit nicht stattfinden. Ein Überblick, welche Veranstaltungen stattfinden und welche ausfallen. (Update: 4. Februar)

Nach Dreigestirn-Überraschung in der Ratssitzung – Politiker bedankt sich

Kölner Dreigestirn appelliert an Stadtrat – Fraktionsvorsitzender bedankt sich: Der wohl emotionalste Moment der Ratssitzung am Donnerstag war gleich zu Beginn, als Karnevalsprinz Sven I. und Bauer Gereon überraschend die Bühne betreten haben. SPD-Fraktionsvorsitzender Christian Joisten bedankt sich nun für die „fulminante Überraschung“ des Dreigestirns. „Sehr schöne Geste und vermutlich eine echte Premiere – an einen Auftritt des Dreigestirns bei einer offiziellen Ratssitzung kann sich jedenfalls keiner erinnern…“, schreibt Joisten auf Facebook. (Update: 4. Februar)

Karneval trotz Corona? Kölner Karneval wird im Stadtrat diskutiert

Karneval 2022: Köln will „vernünftige und durchsetzbare Corona-Regeln“: In drei Wochen startet der Straßenkarneval in Köln und die Frage aller Fragen: Wie soll gefeiert werden? Der Ablauf ist weiterhin unklar – auch nach der Aktuellen Stunde im Rat. In einem Punkt sind sich jedoch alle einig: Ohne einheitliche Corona-Regeln wird es nicht gehen. (Update: 3. Februar)

Kölner Dreigestirn bei der Ratssitzung: Wie soll der Kölner Karneval 2022 aussehen?

Das Kölner Dreigestirn spricht vor dem Rat der Stadt Köln: Überraschung bei der Ratssitzung im Kölner Gürzenich: Zu Beginn tritt das Kölner Dreigestirn auf – jedoch ohne Jungfrau Gerdemie. Die hat sich mit Corona infiziert. Prinz und Bauer appellieren, den Karneval zu feien. Dabei geht es jedoch nicht um die Partys am Zülpicher Platz, sondern um das traditionelle Brauchtum. Und dafür gibts jede Menge Applaus. (Update: 3. Februar)

Nippeser Bürgerwehr verabschiedet sich von Tanzmariechen Stina

Nippeser Bürgerwehr verabschiedet sich von Tanzmariechen Stina – seit 2014 im Karnevalseinsatz: „5.000 kilometer ob Jöck, 600 mol trainiere, 250 mal op dr Bühn, 8 Johr uns Mariechen, Maach et joot, leev Marie“, verabschiedet sich die Nippeser Bürgerwehr von ihrem Tanzmariechen Stina. Mit Ender der Session 2022 hört Christina Stina Pohl beim orange-wiessen Corps auf. (Update: 3. Februar)

Karneval in Köln: Neuer Corona-Fall beim Kölner Dreigestirn – jetzt hat es Jungfrau Gerdemie erwischt

Kölner Karneval 2022: Jungfrau Gerdemie hat Corona – dafür ist der Bauer zurück: Nachdem es Prinz Sven zur Sessionseröffnung 2022 erwischt hat und Bauer Gereon vor rund einer Woche positiv getestet worden ist, wurde nun auch Jungfrau Gerdemie positiv auf das Coronavirus getestet. (Update: 3. Februar)

Mehr Zuschauer für den Kölner Karneval? Fußball-Entscheidung macht Hoffnung

Entscheidung getroffen: Bis zu 10.000 Zuschauer in Stadien und Hallen erlaubt: In Fußballstadien und Hallen sind künftig bis mehr Zuschauer erlaubt. Das sorgt auch für Hoffnung bei den Karnevalisten. Bei überregionalen Großveranstaltungen im Freien dürfen bei einer maximalen Auslastung von 50 Prozent bis zu 10.000 Menschen dabei sein. Ob das jedoch auch für Karnevalsformate gilt, ist aktuell noch nicht klar. (Update: 2. Februar)

Karneval in Köln: Trotz Corona-Absage – ARD-Karnevalssitzung im Gürzenich findet statt

Kölner Karneval 2022 trotz Corona: ARD-Sitzung findet statt – 250 Gäste erlaubt: Nach langem Hin und Her ist klar, dass die ARD-Karnevalssitzung trotz Pandemie doch noch stattfinden kann. Allerdings gelten besondere Corona-Regeln. (Update: 2. Februar)

Kölner Karneval 2022: „In Sachen Corona und Karneval ist noch nichts geregelt“

Kölner Karneval: Klare Regelungen gefordert – Aktuelle Stunde im Rat: Wie soll der Kölner Karneval 2022 aussehen? Mit dieser Frage soll sich nun der Rat der Stadt Köln beschäftigen. Für die Ratssitzung am Donnerstag, 3. Februar, hat die SPD-Ratsfraktion eine Aktuelle Stunde beantragt. „Ein Blick in den Kalender zeigt: In knapp drei Wochen ist Weiberfastnacht. Gespräche mit dem Festkomitee Kölner Karneval und hiesigen Gastronomen zeigen: In Sachen Corona und Karneval ist noch nichts geregelt“, beklagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Christian Joisten. (Update: 1. Februar)

Kölner Karneval 2022: IG Kölner Gastro sauer – „kontrolliertes Brauchtum lautet die Devise“ 

Kölner Karneval: Gastro mit klarer Ansage – Sorge vor strengen Corona-Regeln: Während Land und Stadt mit klaren Vorgaben rund um den Corona-Karneval warten, werden die Kölner Wirte immer lauter. Ihr Vorwurf: Die Corona-Regeln treffen vor allem die Kneipen und Bars. Und genau das sorgt dann dafür, dass unkontrollierbare Party-Mengen durch die Kölner Straßen ziehen. Die verbleibenden Wochen sollen genutzt werden, um gute Konzepte gemeinsam auszuarbeiten. „Kontrolliertes Brauchtum lautet die Devise.“ (Update: 31. Januar)

Kölner Karneval 2022: So soll der Rosenmontagszug in Köln stattfinden

Kölner Karneval 2022: Wie der Rosenmontagszug stattfinden soll: Eigentlich ist der Kölner Rosenmontagszug das Highlight für die Jecken und Karnevalsfans. Während der „Zoch“ letztes Jahr als Mini-Version stattfand, muss auch in dieser Session auf eine coronakonforme Alternative ausgewichen werden. Wie genau die aussehen soll? Noch unklar. Geplant ist ein kleiner Umzug im RheinEnergie-Stadion. Eine Entscheidung soll Anfang Februar getroffen werden. (Update: 31. Januar)

Festkomitee Kölner Karneval fordert klare Vorgaben – doch Land bleibt bei Corona-Regeln

Unklare Vorgaben für Karneval 2022? NRW reagiert – und bleibt bei Corona-Regelung: Nach der zweiten Corona-Session sind die Gemüter erhitzt, auch beim Festkomitee Kölner Karneval und beim Bund Deutscher Karneval. „Die einzigen, die auf Wunsch der Politik freiwillig abgesagt haben, sind die ehrenamtlich agierenden Karnevalsvereine“, beklagte BDK-Präsident Klaus-Ludwig Fess zuletzt. (Update: 31. Januar)

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant