1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Karneval 2022 in Köln: Diese Veranstaltungen finden statt – der Überblick

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Karnevalistinnen werfen vor dem Kölner Dom Konfetti hoch.
Diese Veranstaltungen finden in der Karnevalssession 2022 statt (Symbolbild) © Oliver Berg/dpa

Auch im Kölner Karneval 2022 bremst das Coronavirus die Session aus. Nur einzelne Veranstaltungen finden statt. Es gelten jedoch besondere Corona-Regeln.

Köln – Eigentlich steht die Hochphase des Kölner Karnevals kurz bevor – samt unzähligen Sitzungen, Bälle und Karnevalspartys. Doch 2022 ist alles anders. Erneut müssen unzählige Karnevalsformate aufgrund des Coronavirus abgesagt werden. Doch von dem Corona-Aus sind nicht alle Karnevalsveranstaltungen betroffen. Einige Sitzungen und Karnevalsformate finden auch in der Session 2022 „Alles hät sing Zick“ statt. Dann gelten jedoch strenge Corona-Regeln. Ein Überblick, welche Veranstaltungen im Kölner Karneval 2022 stattfinden.

Karneval 2022 in Köln: Diese Veranstaltungen finden statt – der Überblick

Kölner Karneval 2022: Diese Veranstaltungen finden statt – Corona-Regeln

Damit die Karnevalsformate in Köln trotz Pandemie stattfinden können, gelten besondere Corona-Regeln. Festgelegt sind diese in der Corona-Schutzverordnung. In ganz NRW gilt für Karnevalsverunstaltungen aktuell die 2G+-Regel. Damit sind nur geimpfte und genesene Personen erlaubt, die zusätzlich ein negatives Corona-Testergebnis haben.

Karneval 2022: Die wichtigsten Veranstaltungen und der Stand der Dinge

Auch in der Session 2022 „Alles hät sing Zick“ gibt es für Jecken, Gesellschaften und vor allem Kölner Dreigestirn wieder viele Termine. Einen Überblick mit den wichtigsten Karnevalsterminen in der Session 2022.

Wie bereits im vergangenen Jahr steht der Kölner Karneval auch 2022 größtenteils auf der Kippe. Der Präsident des Festkomitees, Christoph Kuckelkorn, verspricht dennoch, dass sich die Jecken auf ein wenig Karnevalsjeföhl freuen dürfen.

Bei den Tests sind grundsätzlich Antigen-Schnelltests (sogenannte Bürgertests) und PCR-Tests möglich. Die Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Die PCR-Tests verlieren nach 48 Stunden ihre Gültigkeit. Zusätzlich sind auch Selbsttests unter Aufsicht vor Ort möglich. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant