1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Rosenmontag Köln: Brauerei wirbt für alternativen „joden Zoch“ – von der Südstadt bis zum Dom

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Severinstorburg bei Nacht davor frisch gezapftes Gaffel Kölsch in Gläsern
In der Südstadt können sich Jecken in diesem Jahr an Rosenmontag auf eine karnevalistische Wanderung begeben. (Symbolbild) © Rothermel / Schöning / Imago

Wer keine Tickets für den Rosenmontagszug im Stadion erhalten hat, kann am Rosenmontag seinen eigenen „Zoch“ starten. Los geht es um 11:11 Uhr in der Südstadt.

Köln – Der große „Zoch“ findet am Rosenmontag in diesem Jahr bekanntlich im Rheinenergie-Stadion statt – was jedoch nicht heißt, dass an diesem Tag nicht auch abseits der Heimstätte des 1. FC Köln im Bezug auf Kölner Karneval einiges geboten ist. In der Südstadt etwa kann in diversen Kneipen und Bars gefeiert werden – oder auf einem von der Kölner Brauerei Gaffel veranstalteten, jecken Wanderweg. Unter dem Motto „Mir Kölsche han ne jode Zoch!“ („Wir Kölschen haben einen guten Zug“) geht es am Rosenmontag 2022. von der Südstadt aus auf eine Kneipen-Tour durch 46 Gaffel-Kneipen auf dem Weg zum Kölner Dom.

„Wo genau ihr euren eigenen Rosenmontagszug startet, ist euch natürlich selbst überlassen“, heißt es von Gaffel. „Ihr selbst seid eure eigenen Zugleiterinnen und Zugleiter. Die jecke Wanderung soll euch nicht nur einen großen Spaß bereiten, sondern gleichzeitig die stark gebeutelte kölsche Kneipenkultur unterstützen.“

Karneval Köln 2022: Südstadt-Wanderung an Rosenmontag – diese Bars und Kneipen nehmen teil

Doch was genau darf man sich darunter vorstellen? „Man zieht von Kneipe zu Kneipe mit Fründen und macht hier und da den Einkehrschwung. 46 Stationen umfasst der Folder, der in allen beteiligten Objekten ausliegt.“ Dieser informiert auch, welche Kneipen an Rosenmontag mit jecken Programm geöffnet sind. Dabei handelt es sich um eine ganze Menge. Folgende Kneipen und Bars nehmen am Rosenmontag an „Mir Kölsche han ne jode Zoch“ teil:

Kölner Karneval: Corona-Regeln für jecke Südstadt-Wanderung an Rosenmontag

Die Laufstrecke ist am klassischen Zugweg angelehnt, startet am Chlodwigplatz und endet dann über die Altstadt oder die Ringe am „Gaffel am Dom“. Der Einstieg ist überall möglich – und auch auf die Einhaltung der Corona-Regeln hat man explizit geachtet. „Der jecke Wanderweg ist nur Corona-konform erlebbar. Da Köln im ganzen Stadtgebiet Brauchtumszone ist, brauchen die Närrinnen und Narren für draußen neben der Impfung einen negativen Test oder eine Booster-Impfung.“ Beim Wandern gilt somit an frischer Luft 2G+, in den jeweiligen, auf dem Weg besuchten Kneipen gilt jedoch wie für jeden Gastronomie-Besuch während Karneval die 2G++-Regel. Erfüllt man dieses Kriterium, steht einem spannenden Rosenmontag 2022 nichts mehr im Wege – auch wenn man beim Kartenverkauf für den „Zoch“ im Stadion wie so viele Menschen leer ausgegangen ist. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant