1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Karneval 2022: Rosenmontagszug in Köln abgesagt – wegen Ukraine-Krieg

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Karnevalisten mit „Alaaf“-Schildern stehen in Köln an einer Straße.
Der Kölner Rosenmontagszug wird 2022 nicht stattfinden. (Symbolbild) © Oliver Berg/dpa

Der Rosenmontagszug 2022 in Köln wurde nun abgesagt, aufgrund des Kriegs in der Ukraine. Stattdessen ist eine Friedensdemonstration geplant.

Update, 24. Februar 2022: Eigentlich hätte der Rosenmontagszug durch das RheinEnergie-Stadion ziehen sollen, erlaubt waren 8.800 Zuschauer. Doch wegen des Ukraine-Kriegs wurde der Rosenmontagszug in Köln abgesagt. Stattdessen soll es eine Friedensdemonstration mit Persiflagewagen auf Plätzen in der Kölner Innenstadt geben.

Rosenmontagszug 2022 in Köln: Entscheidung steht noch nicht fest

Köln – Der Rosenmontagszug gilt als das Highlight im Kölner Karneval. Jedes Jahr zieht es rund eine Million Zuschauerinnen und Zuschauer dafür nach Köln. Doch aufgrund des Coronavirus steht der Karnevalszug 2022 auf der Kippe. Klar ist: Einen pompösen Festzug quer durch die Innenstadt wird es am 28. Februar wohl nicht geben. Stattdessen soll es ein „kleines Rosenmontagsfest“ geben.

Karneval 2022: Rosenmontagszug in Köln – Entscheidung frühstens Ende Januar

Karneval in Köln: Alle Infos zum Rosenmontagszug 2022 im Überblick

Die Zukunft für den Kölner Rosenmontagszug 2022 in Köln ist weiterhin ungewiss. 24RHEIN informiert über die neuesten Ereignisse in der Session „Alles hät sing Zick“ und über die aktuellen Entwicklungen im Kölner Karneval.

Statt XXL-Umzug soll es einen kleinen Karnevalszug im RheinEnergie-Stadion geben. Das erklärte Holger Kirsch, Zugleiter des Festkomitees Kölner Karneval, auf Nachfrage von 24RHEIN. Einen endgültigen Ablauf für den alternativen Rosenmontagszug 2022 gibt es aktuell jedoch noch nicht.

„Der Planungsstand läuft noch“, bestätigt Festkomitee-Pressesprecherin Tanja Holthaus auf Nachfrage von 24RHEIN. Mehrere Aspekte müssen noch abgesprochen werden. Darum ist das Alternativ-Programm für den Kölner Rosenmontag auch noch nicht beschlossene Sache. Mit einer endgültigen Entscheidung ist laut Holthaus erst Ende Januar beziehungsweise Anfang Februar zu rechnen. Man versuche jedoch das Bestmögliche, damit die Karnevalsherzen auch während der Pandemie höherschlagen.

Karneval 2022: Rosenmontagszug in Köln – viele Fragen sind noch offen

Viele Fragen bleiben somit erst einmal noch offen. Besonders spannend: Können auch in der Heimatstätte des 1. FC Köln Kamelle und Strüßje geworfen werden? Wie viele Zuschauer dürfen beim Alternativen-Rosenmontagszug teilnehmen? Und inwiefern wird es Festwagen und Persiflagen geben? Klar ist derzeit wohl nur eines: Die Jecken und Karnevalsfans müssen sich wohl auch weiterhin in Geduld üben und hoffen.

Karneval 2022: Rosenmontagszug in Köln – Entwicklung der Ereignisse

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant