1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

11.11.: Sessionsauftakt mit den Roten Funken – verschärfte Corona-Regeln für den Karneval

Erstellt: Aktualisiert:

Jecken feiern bei einer Karnevalssitzung im Maritim Hotel Köln.
Die Rote Funken veranstalten eine Party am 11.11. im Maritim Hotel (Symbolbild) © nordphoto/Meuter/Imago

Die Roten Funken feiern am 11.11. eine Sessionseröffnung im Maritim Hotel Köln. Bei der Party zum Start des Kölner Karneval gibt es DJs, Bands und besondere Corona-Regeln.

Köln – Egal ob am Tanzbrunnen, am Heumarkt oder in den Clubs: Am 11.11. wird in Köln gefeiert – und zwar in der gesamten Stadt. Schon jetzt planen die Jecken, wie und wo sie den Sessionsstart für „Alles hät sing Zick“ feiern. Doch nicht nur die Willi-Ostermann-Gesellschaft oder die „Die Grosse von 1823 KG e.V.“ veranstalten Partys. Auch die Traditionskorps des Kölner Karneval sorgen in diesem Jahr für Stimmung. Die Roten Funken feiern den Karnevalsstart im Maritim Hotel in Köln. Pünktlich um 11:11 Uhr heißt es: „11. em 11. Rote Funken Alaaf.“ Doch kurz vorher werden noch einmal die Corona-Regeln für den Sessionsauftakt verschärft.

Karneval Köln: Sessionsauftakt mit den Roten Funken – DJs und Bands im Maritim Hotel

„Dies ist eine Insel-der-Glückseligkeits-Veranstaltung, denn nach langen Monaten der Entbehrung wird die neue Session gebührend begrüßt“, so der Traditionskorps zur Party. „Met lache, singe, danze und Spaß an d’r Freud lassen wir der guten Laune freien Lauf.“ Jecken dürfen sich auf DJs, Kölner Bands und Live-Programm freuen. „un et kölsche Hätz freut sich“, erklären die Roten Funken weiter.

Kölner Karneval: Das sind die neun Traditionskorps

Wer mit der Karnevalsgesellschaft zusammen feiern möchte, benötigt jedoch ein Ticket. Die meisten sind laut Traditionskorps bereits verkauft. Einige werden jedoch noch angeboten (Stand: 20. Oktober).

Karneval Köln: Sessionsauftakt mit den Roten Funken im Maritim Hotel – der Überblick

Karneval Köln: Sessionsauftakt mit den Rote Funken im Maritim Hotel – Corona-Regeln

Zusätzlich gelten für die Sessionseröffnung der Funken verschärfte Corona-Regeln laut 2G+-Prinzip. „Damit wir alle entspannt jeck sein können, haben wir die Einlassregelung entsprechend der aktuellen Lage angepasst und möchten euch bitten, zum Schutz Aller, vorab noch einen Schnelltest zu machen bevor ihr euch in die Einlass-Schlange stellt.“, so der Traditionskorps. Konkret heißt das: Nur Geimpfte und Genesene sind erlaubt. Zusätzlich müssen die Gäste vorab einen sogenannten Bürgertest gemacht haben. Der Schnelltest muss ein offizielles Ergebnis haben und darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Ähnliche Regeln gelten auch für andere Veranstaltungen am 11.11. in Köln: Laut Allgemeinverfügung gilt für alle Karnevalsveranstaltungen das 2G-Prinzip.

Karneval Köln: Sessionsauftakt am 11.11. – das müssen Jecken wissen

(jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Update-Hinweis: Der Artikel wurde zuletzt am 10. November aktualisiert. Neuerung. Für den Sessionsauftakt mit den Rote Funken im Maritim Hotel gilt das 2G+-Prinzip. Nur Geimpfte und Genesene mit einem Schnelltest sind erlaubt.

Auch interessant