1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

„Squid Game“: Kostüm-Trend für den Kölner Karneval – die Nachfrage ist hoch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Mitarbeiter des Kostümhändlers Deiters posieren in Kostümen aus der Serie „Squid Game“ des Streaming-Anbieters Netflix.
Die Netflix-Serie „Squid Game“ sorgt für Kostümtrends beim Kölner Karneval. © Rolf Vennenbernd/dpa

Netflix sorgt mit der neuen Serie „Squid Game“ für einen neuen Kostümtrend im Kölner Karneval. Jecken verkleiden sich als Wachen, Spielleiter oder Teilnehmer.

Köln – Bereits in den vergangenen Jahren galten rote Overalls als absoluter Kostümtrend im Kölner Karneval. Ob am Heumarkt, am Zülpicher Platz oder am Tanzbrunnen – überall waren die roten Anzüge mit den Dalí-Masken zusehen, die aus der spanischen Netflix-Serie „Haus des Geldes“ stammen. Und auch in der Session 2022 „Alles hät sing Zick“ hat der Streaming-Gigant Netflix bei den Kostümtrends für die 5. Jahreszeit wieder zugeschlagen: Die Nachfrage nach Kostümen aus der südkoreanischen Serie „Squid Game“ sei groß, sagte der Geschäftsführer des Kostümhändlers Deiters, Björn Lindert, der dpa. Erst kurz vor Sessionsbeginn hat der Kostümgigant Deiters wieder alle Filialen geöffnet.

Karneval Köln: „Squid Game“ sorgt für Kostümtrends – verschiedene Varianten möglich

„Squid Game“

„Squid Game“ ist eine koreanische Netflix-Sendung, die im September 2021 weltweit veröffentlicht worden ist. Innerhalb von vier Wochen wurde die Sendung weltweit von circa 111 Millionen Konten angesehen – der bis dato erfolgreichste Netflix-Serienstart.

Handlung: Gi-hun und 455 weitere Personen erhalten eine Einladung, an einem Spiel teilzunehmen. Das Preisgeld beträgt mehrere Millionen Euro. Doch dafür müssen die Teilnehmer verschiedene Kinderspiele gewinnen. Wenn sie verlieren, müssen sie sterben. Überwacht werden die Spielteilnehmer von mehreren Wachen und dem Spielleiter.

Die Umsetzung der Serienkostüme ist simpel wie genial. Es gibt gleich mehrere Kostümvarianten aus der Serie: Eine unheimliche Puppe, die Spielteilnehmer, die Wachen und der Spielleiter. Während die Spielteilnehmer, die in „Squid Game“ um ihr Leben kämpfen, dunkelgrüne Trainingsanzüge mit Nummern tragen, trägt der Spielleiter einen schwarzen Mantel und eine schwarze Maske. Die Wächter hingegen tragen rote Overalls mit schwarzen Masken. Die Jecken in Köln haben somit die Qual der Wahl und können selbst entscheiden, welche Rolle sie einnehmen wollen.

Karneval Köln: „Squid Game“ sorgt für Kostümtrends – Kostüme teilweise ausverkauft

Die Kostümtrends von „Squid Game“ gibt es in den 30 Deiters-Filialen, den Standorten von Karnevalswierts und bei Online-Anbietern – zumindest theoretisch. Denn die verschiedenen „Squid Game“-Kostüme sind nur teilweise vorrätig. Der Rest soll bald kommen, so Deiters weiter.

Karneval Köln: Hier gibt es Kostüme in Köln

In der Zwischenzeit sind bereits Vorbestellungen möglich. Grund für die lückenhafte Verfügbarkeit sind Lieferverzögerungen aus Asien – wie zahlreiche andere Firmen auch machen Engpässe im globalen Frachtverkehr dem rheinischen Kostümhändler zu schaffen. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant