1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Karnevalsriese Deiters lässt alle Läden zu – bis auf diese drei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Deiters Kostüm-Shop in der Schildergasse.
Die meisten Deiters-Filialen sind auch weiterhin geschlossen (Archivbild) © Christoph Hardt / Future Image / Imago

Der Karnevalsladen Deiters hat noch immer geschlossen. „Tatsächlich haben wir bisher lediglich drei von 31 Filialen geöffnet.“ Doch nun gibt es Hoffnung für den Kölner Karneval.

Köln – Nur noch wenige Wochen und dann heißt es wieder „Kölle Alaaf“ – endlich, wenn es nach den Jecken geht. Denn am 11.11. wird wieder gemeinsam zu Hits von den Räubern, Kasalla oder Cat Balou geschunkelt. Doch damit die richtige Karnevalsstimmung aufkommt, darf das passende Kostüm nicht fehlen. Eine erste Adresse für die passende Ausstattung für den Kölner Karneval bietet dabei der Kostümladen Deiters.

Karnevalsladen Deiters weiterhin geschlossen – nur Duisburg, Bochholt und Ulm geöffnet

In insgesamt 31 Filialen wird angeboten, was das Karnevalsherz höherschlagen lässt – eigentlich. Denn aufgrund des Coronavirus haben die Standorte von Deiters geschlossen – auch in Köln. „Tatsächlich haben wir bisher lediglich drei von 31 Filialen geöffnet“, so eine Pressesprecherin auf Nachfrage von 24RHEIN.

Karnevalsladen Deiters: Diese Filialen sind geöffnet

„Außer Duisburg, Bocholt und Ulm sind alle 28 anderen Filialen noch geschlossen.“ Schuld daran seien abgesagte Großveranstaltungen, Partys und Festivals. „Dadurch fehlen einfach noch aktuelle Anlässe, zu denen viele Kunden unsere Stores aufsuchen würden“, so das Kostüm-Unternehmen weiter.

Und auch Duisburg, Bocholt und Ulm sind lediglich „testweise“ geöffnet, so Deiters auf Facebook. „Die testweise geöffneten Filialen liegen allesamt in Einkaufszentren. Hier gelten besondere Regelungen der jeweiligen Betreiber der Einkaufszentren.“

Karnevalsladen Deiters: Nur drei Läden geöffnet – Kostümfans sauer

Für viele Kostümfans ist das unverständlich. Auf der Deiters-Facebookseite hagelt es für die geschlossenen Kostümläden Kritik. „Es gibt Halloween, Weihnachten, Junggesellinnenabschied, Geburtstage. Es gibt nicht nur Fasching, wo man Kostüme benötigt“, schreibt eine Userin. Ein anderer Facebooknutzer beklagt: „Jeder hat geöffnet, nur Deiters nicht.“

Kölner Karneval: Kostümladen Deiters „in Kürze wieder überall“ geöffnet

Und auch der Kostümgigant aus Köln würde „lieber heute als morgen überall öffnen“. Aber die derzeitige Situation rechtfertige aufgrund der Kostenhöhe die flächendeckende Öffnung einfach nicht, erklärt die Pressesprecherin weiter.

Bis die Filialen in Köln, Bonn und Aachen wieder öffnen, soll es jedoch nicht mehr lange dauern. „Wir sind aber sehr optimistisch, dass wir schon in Kürze wieder überall öffnen.“ Die Entscheidungen der letzten Tage gebe Deiters die nötige Hoffnung. Immerhin hat auch der Kölner Karneval beschlossen, dass der 11.11. in Köln gefeiert wird – und spätestens dann brauchen alle Jecken wieder Kostüme. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant