1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

11.11. rückt näher – hier gibt es in Köln Karnevalskostüme

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mick Oberbusch

Karnevalsartikel im Geschäft Deiters.
Das Karnevalsgeschäft Deiters in der Kölner Innenstadt hat nach längerer Pause wieder geöffnet. (Archivbild) © Rolf Vennenbernd/dpa

Am 11.11. startet der Kölner Karneval in seine neue Session. Doch was tun, wenn man noch kein Kostüm hat? In diesen Läden und Geschäften gibt es Kostüme.

Köln – Der Beginn der fünften Jahreszeit ist in Köln noch etwas mehr als einen Monat hin – die Vorbereitungen für den Sessionsauftakt laufen allerdings schon jetzt auf Hochtouren. Am Kölner Heumarkt ist wieder ein buntes Programm geboten, nachdem die Veranstaltung im Vorjahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste; ebenso am Tanzbrunnen, wo Talentproben-Moderator Linus den Feiernden beim „Kölschen Countdown“ ordentlich einheizt.

Karneval steht vor der Tür: Kostümgigant Deiters hat in Köln wieder geöffnet

Doch was tun, wenn man für die jecken Tage noch nicht das passende Kostüm gefunden hat? Dann wird man bis zum 11.11. sicher noch in einem der etlichen Kostümgeschäfte in Köln und Umgebung fündig. Unter anderem auch beim Kostüm-Giganten Deiters, der aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend fast alle seiner Filialen geschlossen hatte, nun jedoch auch in Köln wieder öffnet. Auch die Deiters-Filiale in Godorf lädt mittlerweile wieder zum Karnevals-Shopping ein.

Karneval in Köln: In diesen Geschäften kann man in der Innenstadt Kostüme kaufen

Doch nicht nur in den Kölner Innenstadt, sondern auch auf der „Schäl Sick“ lassen sich Kostüme für die kommende Session einkaufen. Nur passend, geht der Rosenmontagszug doch ab 2023 sogar in Deutz los. An Inspiration für das richtige Kostüm sollte es in diesem Jahr nicht mangeln.

Kostüme für den Karneval: Diese Geschäfte gibt es in Köln

Einmal mit dem richtigen Kostüm ausgestattet, kann die Karnevalssession kommen. Dennoch gilt es bei allem Spaß an der Freud, auch die für die jecke Jahreszeit geltenden Corona-Regeln einzuhalten – damit das ausgelassene Feiern im Kostüm in diesem Jahr wieder unbedenklich möglich ist. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln, NRW und Deutschland passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant