1. 24RHEIN
  2. Köln
  3. Karneval

Pünktlich zum Kölner Karneval komplett geimpft: Impf-Aktion am Heumarkt

Erstellt: Aktualisiert:

Jecken beim Auftakt des Kölner Karnevals auf dem Heumarkt.
Ausgelassen feiern auf dem Heumarkt in Köln am 11. 11. – Impfungen sollen mehr Sicherheit geben (Archivbild). © Christoph Hardt/Imago

Das Festkomitee Kölner Karneval und die Stadt Köln bieten Karnevalisten am 28. August eine Impfung auf dem Heumarkt an – dort, wo am 11.11. die neue Session startet.

Köln – Endlich wieder unbeschwert Kölner Karneval feiern: Jecke freuen sich schon auf den 11.11. auf dem Heumarkt in Köln. Dann startet die neue Session und die soll – Stand jetzt – stattfinden. Das Festkomitee Kölner Karneval und die Stadt machen Karnevalisten jetzt ein mobiles Impfangebot. Am Samstag, 28. August, können sich Impfwillig den „superjeilen Piks“ zwischen 13 und 17 Uhr auf dem Heumarkt abholen.

Kölner Karneval: 3Gs dürfen teilnehmen

„Geimpfte, Genesene und mittels PCR-Test negativ Getestete dürfen nach jetzigem Stand an karnevalistischen Veranstaltungen teilnehmen“, teilt das Festkomitee mit. Das sei aus einem Treffen der Karnevalshochburgen mit der NRW-Landesregierung hervorgegangen – das sind die Corona-Regeln im Kölner Karneval. Damit möglichst viele Karnevalisten pünktlich zum 11.11. vollständig geimpft sind, bekommen sie Möglichkeit einer spontanen Impfung auf dem Heumarkt.

Kölner Karneval: Impfung für Karnevalisten auf dem Heumarkt

Im mobilen Impfzelt auf dem Heumarkt in Köln können sich Personen ab 16 Jahren den „superjeilen Piks“ mit einem Impfstoff ihrer Wahl ohne Voranmeldung abholen. Zur Verfügung stehen laut Festkomitee Biontech, Johnson&Johnson und Astrazeneca. um schon mit der Impfung in Feierlaune zu kommen, soll es ein karnevalistisches Rahmenprogramm geben. Unter anderem J.P. Weber sorgt für Stimmung.

Doch die Vorkarnevalsstimmung ist nicht die einzige Kamelle, die am Samstag geworfen wird: Wer sich impfen lässt, kann sich noch vor dem offiziellen Vorverkaufsstart zwei Tickets für die Sessionseröffnung auf dem Heumarkt sichern (11,11 Euro pro Stück). Außerdem gibt es eine Verlosung für drei Wohnzimmerkonzerte.

Kölner Karneval: „Kein Feiern um jeden Preis“

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker begrüßt die Aktion. „Wir alle haben das gemeinsame Feiern in der vergangenen Session schmerzlich vermisst. Damit wir zur diesjährigen Sessionseröffnung endlich wieder zusammenkommen können, bitte ich alle Jecken, die noch kein Impfangebot angenommen haben: Kommen Sie zum Heumarkt — für Ihren vollständigen Impfschutz zum 11.11. und einen sicheren Karneval!”, ruft Köln OB in der Mitteilung auf.

„2021 war der Fastelovend sehr leise. Deshalb fiebern wir Karnevalisten natürlich so sehr wie noch nie einer normalen Session entgegen“, so Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees. „Aber auch jetzt gilt: Kein Feiern um jeden Preis. Mit der Aktion haben wir, denke ich, eine gute Möglichkeit gefunden, damit die Jecken wieder mit einem guten Gefühl zusammen – und vor allem sicher – feiern können.“ (sk) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant